Monatsrückblick Oktober 2020: Das lief doch supi…

Monatsrückblick Oktober 2020: Das lief doch supi…

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte mir ja nach meinem erfolgreichen September eine stolze Summe an Bücher für den Oktober vorgenommen und diese sogar knapp geschafft, wenn auch mit einer Änderung. 17 Büchern standen auf dem Plan, 17 sind es schlussendlich geworden und im Großen und Ganzen kann ich damit absolut zufrieden sein. So ganz nach Plan hab ich allerdings nicht gelesen, denn “Drahtzieher und Dunkelmänner” hab ich am 01.11. erst beendet und nicht vollständig geschafft, hab ich “Die Schöpferin” von Trudi Canavan. Einfach auch, weil ich mich diesen Monat nicht so richtig ins Buch einfinden konnte und dann dafür zu “Die Schrecken des Pan” gegriffen habe. Ansonsten schauen wir mal, was so auf dem Plan stand, wie die Wertung dazu ausgefallen ist und was für nächsten Monat ansteht.

Der Plan sah wie folgt aus

REZIEX

– Tyen & Rielle #4: Die Schöpferin von Trudi Canavan
– Wieviel Leben passt in eine Tüte von Donna Freitas
– Heldenblut von Michael J. Sullivan
– The Witch Queen: Entfesselte Magie von Verena Bachmann
– WimpernschlagMomente von Regina Bittl
– Divinitas #1: Falkenmädchen von Asuka Lionera
– Blue Sky Black: Ohne Dunkelheit keine Sterne von Johanna Denninger
– Beastmode #2 von Rainer Wekwerth
– Alice #2: Alice und die schwarze Königin von Christina Henry

SUB

– Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht von Sarah J. Maas
– Alice #1: Finsternis in Wunderland von Christina Henry
– Paper Reihe #4 von Erin Watt
– Memories to do von Linda Schipp
– Feuer & Feder von Kathy McMillan
– Einmal im Jahr für immer von Sarah Ricchizzi
– Saint Falls von verschiedenen Autoren
– Drahtzieher und Dunkelmänner #1 von J.W.W. Modlich

UNGEPLANT

– Die Schrecken des Pan von Ursula Neeb

————-

Hier die knallharten Fakten des Oktober :

gelesene Bücher: 17
davon vom SuB: 8
Reread: 0
Reziexemplare: 9
Hörbuch: 0
gelesene Seiten: 7.184

Also 17 Bücher vorgenommen und 17 geschafft. Somit richtig erfolgreich und auch der SuB ist um 8 Bücher ärmer geworden.

Highlight (5 Sterne auf den gängigen Portalen), einfach auch weil das Leseerlebnis etwas Besonderes war:

Wie viel Leben passt in eine Tüte? von Donna Freitas
The Witch Queen: Entfesselte Magie von Verena Bachmann
Saint Falls: Märchen aus der Welt des Verbrechens von diversen Autoren

Auch gut, aber nicht komplett zum Dahinschmelzen (4 -4,5 Sterne auf den gängigen Portalen) fand ich:

Die Chroniken von Alice #1: Finsternis in Wunderland von Christina Henry
Die Chroniken von Alice #2: Die schwarze Königin von Christina Henry
BeastMode #2: Gegen die Zeit von Rainer Wekwerth
Divinitas #1: Falkenmädchen von Asuka Lionera
Feuer & Feder von Kathy McMillan
Crescent City #1: Wenn das Dunkel erwacht von Sarah J. Maas
Paper Passion von Erin Watt
WimpernschlagMomente von Regina Bittl
– Heldenblut (The First Empire #4) von Michael J. Sullivan (folgt noch)
Drahtzieher und Dunkelmänner #1 von J.W.W. Modlich
Einmal im Jahr für immer von Sarah Ricchizzi

3,0 bis 3,5 Sterne auf den gängigen Portalen

Blue Sky Black : Ohne Dunkelheit keine Sterne von Johanna Denninger
– Memories to do von Linda Schipp
Die Schrecken des Pan von Ursula Neeb

Diesen Teil habe ich bei Aus dem Leben einer Büchersüchtigen. entdeckt und fand es eigentlich ganz geil, daher übernehme ich das etwas abgewandelt mal, liebe Micky.

Die meistgeklickte Rezi im Oktober:

Die Chroniken von Alice #1 von Christina Henry

———-

Wie sieht der Plan für den November aus? Den hatte ich ja wie immer schon mal gezeigt, aber hier gibt es noch einmal einen Überblick.  Doppelt hält besser und so. Zu den Klappentexten kommt ihr hier:

Leseplanung November 2020…..Ich hatte Pläne…

Nachdem die 17 wieder geklappt hat letzten Monat, gehe ich auch mit 17 Stück in den Folgemonat. Damit hätte ich dann zumindest fast alle Reziexemplare abgearbeitet und beende das Jahr hoffentlich noch einmal mit einigen Bücher vom SuB. Mal schauen wie weit ich komme. Meine Planung steht ja eh immer unter dem Motto: Alles kann, Nix muss.

Prints

– Tyen & Rielle #4: Die Schöpferin von Trudi Canavan
–  Zerrissen von Michael Tsokos
– Final Control von Veit Etzold
– Der Heimweg von Sebastian Fitzek
– Talus von Liza Grimm
– Der letzte Held von Sunder City von Luke Arnold
– Diese eine Lüge von Dante Medema
– Shadowblack von Sebastien De Castell
– Schurkenstraße 7 von Meike Haas

Ebooks

– City of Fallen Magic von Anna Weydt
– Sieben schwarze Klingen von Sam Sykes
– Ministry of Souls von Akram El-Bahay
– Catching Magic #2 von Ann-Sophie Caspar
– Elfenmal #1 von Leni Wambach
– Splitter aus Silber und Eis von Laura Cardea
– Sternenfeuer von Amy Erin Thyndal
– Fallen One von Cosima Lang

Wären ein paar für den Büchern auch etwas für euch? Wie sah es denn bei euch im letzten Monat aus so aus?

Liebe Grüße

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.