Rezension Palace of Glass: Die Wächterin von C.E. Bernard

Loading Likes...

Verlag: Penhaligon Verlag

Seiten: 416

ISBN: 978-3764531959

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Darum geht es:

Stellen Sie sich vor…

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.
Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.

Wie mir das Buch gefallen hat und ob es mich genauso begeistern konnte, wie der Großteil seiner Leserschaft, erfahrt ihr, wenn ihr hier klickt WEITERLESEN

Leselaunen #8: Von gealterten Bratheringen und ersten Gartenerfahrungen

Loading Likes...


Die Aktion “Leselaunen” ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich und ist eine Aktion von buchbunt.blog.

Aktuelles Buch

Eigentlich war geplant diese Woche mit Vertrauen & Verrat zu beginnen. Allerdings habe ich mich kurzfristig umentschieden, so dass mich ab heute mit Auf immer gejagt: Königreich der Wälder auseinander setze. Ich bin gespannt, denn ich habe schon viele begeisterte Stimmen dazu gehört.

Wer es noch nicht kennt, bekommt hier den Klappentext:  

*** Ein überraschendes, fesselndes Abenteuer und eine wunderschöne Liebesgeschichte! *** 

Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.   


Momentane Lesestimmung

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag, habe ich Der Prinz und die Schauspielerin von Rose Snow und Palace of Glass von C.E. Bernard gelesen.

Beide Bücher konnten mich leider nicht zu 100% überzeugen. Gerade bei den beiden Mädels von Rose Snow, war ich etwas enttäuscht von der Story. Ich fand es leider etwas langatmig und nicht wirklich mitreißend. Trotzdem glaube ich, dass der ein oder andere seine wahre Freude daran haben wird.

Palace of Glass war gut, aber mir fehlte das gewisse Etwas und leider fand ich es auch ziemlich vorhersehbar. Teil 2 allerdings werde ich trotzdem lesen, da mir die Storyidee an sich wirklich gut gefallen hat. Ich bin gespannt wie es weitergehen wird.

Die Rezensionen zu beiden Büchern kommen im Laufe der Woche.

Leseplanung April
Going for the Goal von Sara Rider
Palace of Glass von C.E. Bernard
Das Zeichen der Wahrheit von Susan Dennard
Auf immer gejagt von Erin Summerill (Ran an den SuB mit Ava)
Hasse mich nicht von Marah Wolf (Ran an den SuB mit Ava)Opal von Jennifer L. Armentrout (Ran an den SuB mit Ava)
Witch Hunter 2: Herz aus Dunkelheit von Virginia Boecker

Vertrauen & Verrat von Erin Beaty
Die rogodanischen Schriften: Dämmerung des Widerstandes (Tim J. Radde)
Ain’t Nobody 1: Halte mich von Anastasie Donovan

gelesen/ lese ich aktuell/ ungelesen

UNGEPLANT
Der Prinz und die Schauspielerin von Rose Snow

Neuzugänge

Hier meine Neuzugänge diese Woche. Wobei Immergrün Saga 1: Gestohlene Vergangenheit von Sylvia Steele noch bis 11.04.2018 im Kindle Deal ist. Also für 1,99 € gilt es zu zuschlagen.

Außerdem ist Fire & Frost diese Woche bei mir eingezogen. Ich hatte das Buch bei den beiden Mädels von Mrs. Book gewonnen und mich riesig darüber gefreut, denn es war eines meiner Wuli-Bücher.

Im Doppelpack kamen auch 2 wohlriechende Kerlchen bei mir an. Azriel und Cassian aus Das Reich der sieben Höfe durften diese Woche bei mir einziehen und sie schnuppen mega genial. Gekauft habe ich die bei Sassy’s Bookish Candles . Schaut gern mal vorbei.


Und sonst so?

Die Woche war mega stressig, zumindest an den 4 Arbeitstagen. Wir hatten so viel zu tun, dass ich nicht mal Zeit und Lust zum Lesen hatte. Ich konnte mich absolut nicht konzentrieren und hatte nur vor Augen was Alles noch so erledigt werden muss.

Samstag, also gestern, war ja richtig mega Wetter und da führte es uns zum ersten Mal in den gepachteten Garten.
Es war toll, auch wenn es jede Menge Arbeiten zu erledigen gab und ich leider nicht zum Lesen im Garten gekommen bin, hab ich es genossen. Vor allem das erste Mal Grillenund das erste Feuerchen. Nicht so toll waren die ganzen Spinnenweben (samt zugehöriger Spinnen) und Ganger. Bäääääh. Ekelhaft. Ebenfalls gefunden wurde ein Brathering, der gute 2 Jahre auf dem im Plastebeutel gut verschlossenen Buckel hatte. Bei Interesse gern melden, er wäre noch in liebevolle Hände abzugeben.
Heute ging es dann noch einmal raus. Es gab noch einen Baum zu zerkleinern, den der Sturm halbiert und umgeknickt hatte. Hat wahnsinnig viel Spaß gemacht mit einen älteren Bogensäge. Nicht. Immerhin haben Alle überlebt und es gibt kaum Verletzungen. 😉 Was für uns gut ist.
Besonderes Gefallen habe ich übrigens an einer Astschere (sieht aus wie ein riesiger Bolzenschneider) gefunden. Mega geil. Da macht die Gartenarbeit, wenn de dich krumm gesägt hast, dann tatsächlich Spaß.
Das erste Foto im Garten wurde auch geschossen. Ihr seht es an der Immergrün Saga. Allerdings war sich sputen angesagt, denn es raschelte verdächtig im Gebüsch und da die bessere Hälfte, gestern versehentlich einer Eidechse das Dach über Kopf zum Verheizen geklaut hat, wollte ich mich lieber nicht mit der Bestie oder deren Schergen anlegen. Ich  bin ja nicht lebensmüde. Zack hängt dir ne Eidechse an der Gurgel. Nich mit mir. Sag ich.

Wie war es bei euch denn so? Irgendjemand eskaliert, hat viel gelesen oder ist sonst irgendwie durchgedreht?

Ich wünsche euch einen mega Start in die neue Woche.


Liebe Grüße

Sanne

Eine kleine Lehrstunde über die Bestien aus „Eine Krone aus Herz und Asche“ von Laura Labas

Loading Likes...

Herzlich Willkommen zum neuen Kurs in diesem Jahr.
Wir heißen euch in den heiligen Hallen der Jägerakademie willkommen. Ihr erhaltet heute 2 Lektionen in Sachen Dämonen, um euch auf eure zukünftige Aufgabe vorzubereiten.
 
Unsere Lehrstunde wird sich um die höheren Dämonenarten drehen. Der zweite Teil und somit die niederen, aber nicht weniger gefährlichen, Dämonenarten wird euch durch Frau Götschin näher gebracht werden.

Was qualifiziert uns als Lehrer für euch?
Wir beide sind aktive Jäger, die ihre Ausbildung durch die Gründerin dieser Akademie Alison Talbot genossen haben und dieses Wissen weitergeben wollen. Jetzt aber genug der Vorstellung. Lasst uns mit der Lehrstunde beginnen.
 
Ihre werdet bei mir nur wenige Bilder zu sehen bekommen, denn die höheren Dämonen unterscheiden sich äußerlich nicht wirklich von den Menschen. 

Wovor ihr euch in Acht nehmen solltet, sind Stärke und Schnelligkeit, denn da sind  sie euch meilenweit überlegen. Ihre wahres Wesen liegt unter der menschlichen Hülle verborgen und nur Wenigen ist es vergönnt ein Treffen mit der wahren Natur zu überleben und falls doch, hatten sie eher weniger Zeit ein Foto davon zu machen. Frau Götschin und ich zum Beispiel, haben schon ein oder zwei Dämonen zu Gesicht bekommen, auch in ihrer wahren Gestalt, aber seien wir ehrlich, Niemand denkt daran eine Kamera zu zücken, wenn er an seinem Leben interessiert ist.

Es wurde einmal ein ungefähres Bild überliefert, welches so halbwegs mit der Realität mithalten kann. Dieses werdet ihr zu sehen bekommen.

 
Königsdämonen
 
Sie besitzen diverse Fähigkeiten und ihre Lebensspanne ist wesentlich länger als bei Schattendämonen oder Menschen. Gerade wir Menschen müssen uns vor ihnen in Acht nehmen, denn wir sind anfällig für die Manipulation durch Königsdämonen.
 

Ihre Schwäche ist eindeutig das Licht, welches am Tag herrscht. Es macht sie langsamer, aber nicht weniger gefährlich. Nur die Besten unter euch, werden in der Lage sein können einen zu töten. Seht entweder zu, dass ihr ihnen nicht allein gegenübersteht, sollte es einmal soweit sein oder seid ein brillanter und starker Jäger.
 

Schattendämonen
 
Können die Aura (den Schatten) der Menschen angreifen und sie zeitweise schwächen.
 

Auch ihre Hülle ist die eines Menschen und man sagt sich, dass die Zähne lang und spitz, die Pupillen weiß und die Hände zu Klauen werden, wenn sie sich in die eigentliche Dämonengestalt wandeln.
 
Sie sind fast schon lächerlich einfach zu töten. Rammt ihnen etwas ins Herz und sie sind hinüber. Allerdings gilt es danach darauf zu achten, dass sie auch Tod bleiben. Es waren Alison Talbot und ihre Tante, welche herausfanden, wie die Heilung und Wiederauferstehung verhindert werden kann. Nachdem man den Dämon zur Strecke gebracht hatte, schlitzt man ihm das Saturnzeichen in die Brust.

Quelle: Pinterest

 

 
Vessen

 

Vessen ist ein altes Wort in der Dämonensprache, welches wir so übernommen haben. Es handelt sich bei ihnen um infizierte Schattendämonen. Mit denen ist also nicht zu spaßen und ihr solltet euch vor ihnen in Acht nehmen. Durch die Krankheit werden sie allein auf ihre niederen Instinkte reduzierte, allerdings heißt das nicht, dass sie dumm sind.
 
Viel gibt es zu denen gar nicht zu sagen, außer dass die Infektion  durch Blut übertragen wird. Auf uns Menschen hat es keine Auswirkung, aber die Schattendämonen unter Ihnen, Ladys und Gentleman, sollte darauf achten, nicht damit in Berührung zu kommen.
 
Ein Stoß ins Herz beendet das Leben eines Vessen, allerdings gilt es sich danach noch um seinen Körper zu kümmern.

 

———————————————-
 
Schaut nicht so schockiert, sondern seid dankbar dafür, dass Dämonen in diesem Kurs sind, denn vielleicht kann euch dieser Umstand im Kampf das Leben retten.


Das war es zu den Dämonen. Einen kurzen Abriss gibt es noch zu einem magischen Volk, da ihr sehr bald den ersten Kontakt mit ihnen haben werdet.

Quelle: Pinterest

 

 

Kaskaden
 
Bei den Kaskaden handelt es sich um ein uraltes magisches Volk, das schon lange vor den Dämonen unter den Menschen lebte. Ihr werden sie kennenlernen, wenn ihr euch entscheiden solltet hier zu bleiben. Wir haben eine Vereinbarung, dass wir jeden neuen Jäger zu ihrer Obersten bringen.

Sie besitzen Blutmagie, aber ihre mächtige Magie, die selbst mit der eines Dämons nicht mithalten kann, hat einen Preis.

 
Mit jedem Bannzauber gehen sie einen neuen Pakt mit dem Teufel ein. Sie erleiden Qualen sowohl körperlicher als auch seelischer Natur.
 

An sich habt ihr von ihnen Nichts zu befürchten, außer ihr habt einen der ihren getötet. Das kann allerdings auch unbewusst geschehen, denn die Kaskaden können auch in Tiergestalt erscheinen.
 
Ab hier wird jetzt Frau Götschin übernehmen. Nach dem Unterricht können noch Fragen gestellt werden. Lehrstunde zu den NIEDERE DÄMONENARTEN bei Booknerds by Kerstin (Klick)
 
——————————————————————————–
 
TOURPLAN
 
Booknerds by Kerstin & Sannes Bookcatalogue        Selection Books
 
——————————————————————————–
 
Informationen zur Reihe
 
Quelle: Drachenmond Verlag
 
Darum geht es:

»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

Neugierig geworden? Dann gibt es hier die Links zum Verlag und der Leseprobe.

Leseprobe      Drachenmond Verlag      

 

Leselaunen #7: Von Endspurts, Opferkäufen und Bloggeburtstagen

Loading Likes...

Die Aktion “Leselaunen” ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich und ist eine Aktion von buchbunt.blog.

Aktuelles Buch

Aktuell begleiten mich gerade wieder 2 Bücher. Ein Ebook und ein Taschenbuch. Beides sind Reziexemplare, nur dass das eine schon eine Weile länger verweilt.

Bei dem Ebook handelt es sich um das neue Werk von dem Autorenduo Ulli & Carmen von Rose Snow. Ich liebe ja die Bücher der beiden Autorinnen und konnte mir es natürlich nicht nehmen lassen, mich auch für Der Prinz und die Schauspielerin zu bewerben.

Buch Nummer 2 entführt mich in die Magislande und ich bin gespannt, was mich in Das Zeichen der Wahrheit erwartet. Spannend klang es ja schon mal. Vielleicht gibt es nächste Woche schon mehr dazu zu sagen.

Momentane Lesestimmung

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag, habe ich meine restlichen Bücher der Ran an den Sub mit Ava Challenge noch gelesen, wobei es natürlich vorteilhaft ist, dass wir Ostern haben. Ansonsten wäre es wohl nix geworden. Der März war daher nicht verkehrt, aber zwei Bücher, die ich mir ebenfalls vorgenommen hatte, wandern mit in den April.

Ansonsten bin ich froher Stimmung was das Lesen angeht und freue mich darauf jede freie Minute in einem Buch vergraben zu können. Wobei ich gerade immer mal etwas anderes als Fantasy einmischen muss. Deshalb hab ich den Monat auch mit Going for the Goal von Sara Rider begonnen. Einen wirkliches tolles Buch für Zwischendurch.

Allgemein gehe ich ziemlich optimistisch in den April, denn das Ziel sind 11 Bücher. Schauen wir mal, ob das was wird.

Leseplanung April
 
Going for the Goal von Sara Rider
Der Prinz und die Schauspielerin von Rose Snow
Das Zeichen der Wahrheit von Susan Dennard
Hasse mich nicht von Marah Wolf (Ran an den SuB mit Ava)

Auf immer gejagt von Erin Summerill (Ran an den SuB mit Ava)
Opal von Jennifer L. Armentrout (Ran an den SuB mit Ava)
Witch Hunter 2: Herz aus Dunkelheit von Virginia Boecker
Vertrauen & Verrat von Erin Beaty
Palace of Glass von C.E. Bernard
Die rogodanischen Schriften: Dämmerung des Widerstandes (Tim J. Radde)
Ain’t Nobody 1: Halte mich von Anastasie Donovan

gelesen/ lese ich aktuell/ ungelesen

UNGEPLANT

Und sonst so?
Wie viele andere liebenswerte Kollegen, bin auch ich diese Woche ein Werbeopfer geworden. Die liebe Jenny von Jennys bunte Bücherkiste hat sozusagen einen Bücherflashmob bei Thalia ausgelöst. Dort gab es die Reihe Puerta Oscura zum gigantischen Presi von 14,95 € für 3 Hardcover. Natürlich konnte ich wie so viele andere nicht nein sagen und bin nun ebenfalls Besitzerin dieser Reihe.

Auf dem Bild seht ihr die Reihe, von der ich ehrlich gesagt, noch nie in meinem Leben vorher gehört habe. Lassen wir uns also überraschen, was es damit auf sich hat. Es wird schon über eine gemeinsame Leserunde gemunkelt.

 
Außerdem kam mein mega Gewinn von der lieben Marion von Books have a Soul an. Dort hatte ich vor der Buchmesse Thalèl Malis 2 zwei gewonnen. Am Mittwoch kam erst das Buch und am Donnerstag dann das Paket hinterher und ich weiß gar nicht was ich sagen soll, außer: Was für ein mega tolles Gewinnpaket.
 

 
 
Heute startet übrigens die Blogtour zu “Eine Krone aus Herz und Asche” von Laura Labas. Wer also etwas mehr über die Reihe erfahren möchte, sollte sich das nicht entgehen lassen. Hier geht es zur Veranstaltung auf Facebook: Blogtour zu “Eine Krone aus Herz und Asche”
 

Ein was habe ich noch:
 
Mittlerweile gibt es diesen Blog schon 2 Jahre und ich habe noch genauso viel Spaß, wie am Anfang. Nur mit mehr Leuten, die jetzt mit mir reden. 😉
Also vielen lieben Dank an Alle die ihr seid und meine chaotische Art mögt.

Wie war es bei euch denn so?
 
Irgendwelche fremdbestimmten Käufe oder Eskalationen zu verzeichnen? 


Ich wünsche euch einen mega Start in die neue Woche und für heute noch einen schönen Ostermontag.

Liebe Grüße

Sanne

Lesemonat März 2018

Loading Likes...

Hallo Zusammen!

Das März ist schon wieder 2 Tage vorbei und heute wird es Zeit für den Kassensturz.

Der März war so lala, was zu einem gewissen Teil wahrscheinlich auch an der Leipziger Buchmesse lag. In den Tagen habe ich nämlich kein Buch in die Hand genommen. Also nur zum Kaufen, nicht zum Lesen. 😉

Hier aber kurz die Zahlen und Fakten

9 Bücher gelesen

4 davon vom SuB
4.215 Seiten 




























Der Titel Lesehighlights geht an:

Thalèl Malis 1: Das Flüstern der Flammen von Nancy Pfeil

Federleicht 6: Wie der Kuss einer Fee von Marah Woolf

Das Reich der sieben Höfe 2 & 3 von Sarah J. Maas


Hier die Bücher, die mich diesen Monat durchaus auch begeistern konnten, wenn auch teilweise mit ein paar Schwierigkeiten:

Dämonengrab von Jörg Benne

Wolfswille von Melanie Vogltanz

Time Dwarf’s Inn von Mario Hammer


Hier die gelesenen Bücher, welche mich leider nicht wirklich überzeugen konnten:


Schwanenfeuer von Regina Meißner

Die Stunde des Assassinen von R.J. Barker

Alles in allem bin ich wirklich zufrieden, vor allem was den Abbau meines SuB angeht. Auch diesen Monat habe ich alle Bücher, der Ran an den SuB mit Ava Challenge gemeistert.

Wie sah es bei euch aus?

Liebe Grüße

Sanne

Von Artefakten und wie sie zu finden sind.

Loading Likes...

Ihr Lieben.

Wir befinden uns schon beim letzten Stop der Tour und zwar bei mir.
Nachdem ihr jetzt schon ein paar Sachen über die Helden, Nimb den Zeitzwerg, den perfekten Bösewicht und den Schöpfer höchstpersönlich (Mario Hammer) erfahren habt, begeben wir uns heute auf die Suche nach der Macht zur Weltenrettung.

Wozu braucht man Helden?
Richtig um die Welt zu retten und sie aus ihrer vielleicht doch etwas verzwackten Lage zu befreien, in die sie, Dank einiger seltsamer Schurken, wahrscheinlich geraten ist. In unserem Fall, denn wir nehmen die Rolle unserer Helden in Time Dwarf’s Inn ein, gilt es 3 Artefakte zu finden, welche es braucht um DIE (ja genau DIE) ultimative Weltrettungswaffe zusammenbasteln zu können.

Abb. ähnlich Quelle Pinterest

Es gilt ein gläsernes Schwert, welches in den Gebirgen von N’Ham… Nham… Ach verdammt. Wer denkt sich den bitte solche Namen aus? N’Hamt Nhahan Spricht man das so? Ich hab keine Ahnung.
Jedenfalls verbirgt sich das Schwert dort. Also erzählt man sich zumindest. Wenn man wagemutig Wind, Wetter, Frostwölfen und Schneestürmen trotzt, kommt man dem Ziel schon zum Greifen nah. 
Ist man im Gebirge, muss man tiiiiiiiiief in die Kristallhöhlen vordringen und Achtung das ist echt eklig es gibt dort Spinnen. Aber natürlich nicht irgendwelche. Nein. Der Herr Autor hat sich für gigantische und unheilvolle Schneespinnen entschieden.
Das ist kein Witz und mit den Viechern ist auch echt nicht zu spaßen.
Ein falscher Schritt und zack biste weg vom Fenster oder dem Kristallhöhlenboden.
Naja, ihr wisst schon was ich meine.
Hier nebenan seht ihr übrigens ein Bild des gläsernen Schwertes. Also es ist nicht aus Glas und steckt in einem Stein im Wald, aber so ungefähr könnte das gläserne Schwert aussehen.





Abb. grobe Übereinstimmung mit Original

Das zweite Artefakte, das es zu finden gilt, ist das Medaillon der Indianerprinzessin Madalina. Man sagt, dass das Medaillon aus der letzten Träne der Prinzessin gefertigt ist. Warum sie die vergossen hat?
Oh. Sehr gute Frage.
Es trug sich wohl zu, dass ihr jüngster Sohn, vor ihren Augen von einem garstigen Wolf verschlungen wurde. Was da dran ist, erfahrt ihr, wenn ihr auf die Prinzessin trefft, doch seid gewarnt, denn ab hier wird die Sache schon haariger. Was damit gemeint ist? Lasst euch überraschen. Übrigens gilt es hier die Hügelgräber zu finden und natürlich auch Hürden zu überwinden. Also  so was wie ein Rätsel zum Beispiel, aber welche Rolle ihr spielt erfahrt ihr vor Ort.
Hier ein paar Tipps: Haltet auf jeden Fall nach den Hügelgräbern Ausschau, kauft nicht das erste Medaillon, das ihr seht und falls ihr etwas “geritztes” auf dem Boden seht, interpretiert ihr es bestimmt erstmal falsch. Schiebt den Gedanken bei Seite und ihr gelangt ans Ziel.




so oder so ähnlich könnte eine Lichtkugel aussehen


Das dritte und letzte Artefakt eine Lichtkugel vom Planeten Zodiaz ist ehrlich gesagt dass am einfachsten zu besorgende Artefakte. So sagt man zumindest.
Zodiaz ist der kleinste Planet im Caveenh-System und beinahe die gesamte Oberfläche besteht aus Wasser.
Ab und zu gibt es eine Insel und auf einer von ihnen befindet sich auch der Tempel der unsagbar schönen Nymphen von Katharr.
Also zumindest gilt das wohl, wenn du eine Frau oder aber ein Roboterkopf bist, nichts gegen geschätzte 983 Stufen und halbnackte Frauen mit schrägem Gesang hast.
Packt auf jeden Fall genug Klamotten und Essen ein. Fragt nicht. Ihr werdet es definitiv brauchen und am Ende kommt ihr schneller an die Lichtkugel als ihr Fliegender Fisch sagen könnt.
Apropos Fliegender Fisch, falls ihr normale Männer seid, viel Glück, denn dann … ja dann, bekommt ihr erst was zu schauen und danach wird das Leben ziemlich eintönig.

Wenn ihr alle 3 Artefakte besorgt habt, treffen wir uns an einem geheimen Ort und ich zeige euch die äußerst geniale Waffe zur Weltenrettung.

Noch Fragen? Nein? Dann: Auf auf zur Weltenrettung und lasst euch nicht von Autoren oder fiesen Bösewichten aufhalten.

Wir lesen uns,

Eure Sanne

———————————————

Hier findet ihr die Beiträge der anderen Blogs:

Die Büchernixe – Protagonistenínterview mit Nimb
Lisas Bücherleben – Der perfekte Bösewicht und wie man ihn kompltt über den Haufen wirft.
Lesen im Mondregen – Autoreninterview mit Mario Hammer
Die Buchdompteurin – 6 Helden und ein Streifenhörnchen
———————————————

Falls ihr mehr erfahren wollt, gibt es hier den Klappentext:

Was bringt eine Dämonenjägerin und einen geflügelten Zentauren dazu, nach den Sternen zu greifen? Weshalb kann sich ein gefürchteter Revolverheld unter keinen Umständen von seinem Streifenhörnchen trennen? Und was hat ein freischwebender Robotkopf eigentlich mit einer bildschönen Gefälligkeits-Androidin zu schaffen?
Das alles kümmert den Zeitzwerg Nimb recht wenig, gilt es doch vielmehr, diese ungleichen Gespanne davon zu überzeugen, nur gemeinsam sein geliebtes Wirtshaus retten zu können und nebenbei das Ende allen Seins zu verhindern.
Und so beginnt eine ungewöhnliche Geschichte über Freundschaft, Tapferkeit, Untote … und Dosenpfirsich.


Vielleicht ist es ja auch was für euch, meine Rezi folgt in den nächsten Tagen.

Leselaunenbeitrag #6: Upsi wie konnte das passieren

Loading Likes...

Die Aktion “Leselaunen” ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich und ist eine Aktion von buchbunt.blog.

Aktuelles Buch

Mein aktuelles Buch ist Wolfswille von Melanie Vogltanz. Leider kann ich euch noch gar nichts darüber sagen, da ich erst damit angefangen habe. Kennt ihr es schon?

Darum geht es:

London im Jahr 1888: Alfio ist ein Hemykin, ein unsterblicher Wolfsmensch. Sein Leben ist gezeichnet von der Angst vor dem Kontrollverlust – der Angst, wieder zu zerstören, was er liebt. Nach Jahrzehnten des Exils verschlägt es ihn nach London, wo er sich als Kopfgeldjäger verdingt und das Tier in sich mit Opium betäubt. Doch im Herzen Englands lauert eine Bedrohung, die selbst den übermächtigen Wolfsmann in Bedrängnis bringt. Grausame Morde erschüttern Whitechapel. Die Opfer: Prostituierte, in deren Adern ebenso wie in Alfios das schwarze Blut der Unsterblichkeit fließt.Gegen seinen Willen wird Alfio in einen Sumpf der Gewalt und Intrigen gezogen. In der Hoffnung, den Mörder unschädlich machen zu können, setzt er den letzten Rest seiner Menschlichkeit aufs Spiel.

Momentane Lesestimmung

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag, habe ich Die Stunde des Assassinen und Time Dwarf’s Inn gelesen.

Die Stunde des Assassinen fand ich okay, aber ich hatte einfach mehr erwartet. Mehr Düsternis, mehr Blut und weniger Detektivarbeit. Die Rezi dazu findet ihr hier: Die Stunde des Assassinen (R.J.Barker)

Die Rezi zu Time Dwarf’s Inn folgt nächste Woche, aber es sei so viel gesagt, ich fad es wirklich gut. Allerdings wird dieses Buch absolute Geschmackssache sein, denn der Humor und die Story sind eher eigen und man muss es mögen. Wer es genau wissen will, kann sich ja unsere Blogtour anschauen.

Leseplanung März
Federleicht 6: Wie der Kuss einer Fee von Marah Woolf
Thalél Malis: Das Flüstern der Flammen von Nancy Pfeil

Time Dwarf’s Inn: Der Preis der Magie von Mario Hammer
Dämonengrab von Jörg Benne
Die Stunde des Assassinen von R.J. Barker
Wolfswille von Melanie Vogltanz
Schwanenfeuer von Regina Meißner
Das Zeichen der Wahrheit von Susan Dennard
Das Zeichen des Sturms von Susan Dennard

gelesen/ lese ich aktuell/ ungelesen

UNGEPLANT

Das Reich der Sieben Höfe: Flammen und Finsternis
Das Reich der Sieben Höfe: Sterne und Schwerter

Und sonst so?

Außer arbeiten war diese Woche nicht wirklich was los. Ich hab echt nix zu berichten außer, dass es mal wieder 1 bis 2 Neuzugänge gab. Also vielleicht auch 8. Upsi.

Okay okay. Zu meiner Verteidigung.
Elayne – Rabenkind ist eigentlich schon zur Messe eingezogen, wurde mir aber nachträglich noch von der wundervollen Michèle von Aus dem Leben einer Büchersüchtigen. zugeschickt. Die Grimm Chroniken 2 & 3 sind Vorbestellungen gewesen und jetzt erst eingetroffen.

Acht Sinne Band 7 & 8 mussten jetzt langsam mal her, weil die Reihe ein neues Cover bekommt und ich noch alle anderen Teile mit altem Cover habe.

3 Neuzugänge und zwar Bibliotheca Mystica, Die Braut des Magiers und Alisik: Herbst sind eigentlich keine Bücher, sondern Mangas und somit Comics. 😉

Wie war es bei euch denn so?

Ich wünsche euch einen mega Start in die neue Woche.

Liebe Grüße

Sanne

Leselaunenbeitrag #5: Erste Dates und Eskalationen

Loading Likes...

Die Aktion “Leselaunen” ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich und ist eine Aktion von buchbunt.blog.

Aktuelles Buch

Derzeit begleiten mich wieder 2 Bücher. Ein eBook und Print.

Einmal Time Dwarf’s Inn von Mario Hammer, das einen wirklich tollen Humor, zumindest für meine Begriffe hat. Allerdings ist dieses Buch absolute Geschmackssache, denn es ist doch ziemlich speziell und wird die groben Massen eher nicht begeistern können. Am besten zur Leseprobe greifen. Mir gefällt es allerdings recht gut und macht Spaß.

Nummer 2 ist Die Stunde des Assassinen von R.J. Barker.
Für mich schon deshalb ein Muss, weil da Assassine drauf steht. Allerdings in ich da gerade einmal bis Seite 2 gekommen. Das wird sich aber heute im Verlauf des Tages hoffentlich ändern.

Momentane Lesestimmung

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag, habe ich Das Reich der Sieben Höfe: Sterne und Schwerter gelesen. So viel mehr ist allerdings nicht geworden, denn die Messe stand ja vor der Tür und somit war lesen nicht drin. Ich war am Abend immer so platt, dass ich mich nur noch habe vom Fernseher berieseln lassen. Daher werden wohl 1 bis 2 Bücher der SuB Challenge mit in den April wandern.

Leseplanung März
Federleicht 6: Wie der Kuss einer Fee von Marah Woolf
Thalél Malis: Das Flüstern der Flammen von Nancy Pfeil

Time Dwarf’s Inn: Der Preis der Magie von Mario Hammer
Dämonengrab von Jörg Benne
Die Stunde des Assassinen von R.J. Barker
Das Zeichen der Wahrheit von Susan Dennard
Das Zeichen des Sturms von Susan Dennard
Wolfswille von Melanie Vogltanz
Schwanenfeuer von Regina Meißner

gelesen/ lese ich aktuell/ ungelesen

UNGEPLANT

Das Reich der Sieben Höfe: Flammen und Finsternis
Das Reich der Sieben Höfe: Sterne und Schwerter

Und sonst so?

Wie schon geschrieben, war Buchmesse und somit standen auch erste Reallife – Begegnungen an. Es war mir ein Fest, so viele tolle Leute zu treffen. 
Nicht so toll, waren die gefühlten Millionen Menschen, die dieses Mal auch schon am Donnerstag da waren. Ich habe viele Blogger getroffen, die ich vorher nur durch das Internet kannte und war mehr als begeistert, über die liebe Art und das traumhafte Miteinander. Ich bin stolz darauf sagen zu können, dass nur sehr wenige seriöse Fotos dabei sind. 😉 Danke Jungs und Mädels, wobei die Mädels eindeutig mehr waren, für diese 2 tollen Tage.

Mooooment, werden jetzt Einige sagen. Messe war doch 4 Tage.  
Recht habt ihr. Die Messe ging 4 Tage, allerdings ging hier am Freitagmorgen der Winter wieder los. Schnee, kalt und einfach nur ekelhaft. Während es am Freitag aber auch noch relativ gut ging mit der Bahn. War da am Samstag und Sonntag bei uns gar nicht mehr daran zu denken. Bei mir fuhr kein Zug und selbst wenn ich irgendwie auf die Messe gekommen wäre, wäre es fraglich gewesen, ob ich jemals wieder weg komme. Schade, denn so habe ich ein paar tolle Leute verpasst, außerdem mein Bloggertreffen bei den Papierverzierern, ihren lieben Autoren und der ultralieben Pressesprecherin, leider auch. Frustbestellung ist schon gemacht.

Bücher geshoppt haben wir natürlich auch und das nicht zu knapp, obwohl ich mit meinem Lesezwilling nicht ganz mithalten kann. Bei mir waren es “nur” 10 Bücher, die Mama gesagt haben und immerhin 6 davon signiert. Ha. Von daher war der Ausfall des Besuches am Samstag und Sonntag vielleicht doch nicht so verkeht sonst wären es garantiert mehr geworden.

Allerdings gibt es zu den Messeneuzugängen, genau wie zur Messe, demnächst einen extra Bericht.

Das war es von mir und sogar mehr, als ich gedacht habe. Wie war es bei euch denn so?

Ich wünsche euch einen mega Start in die neue Woche.

Liebe Grüße

Sanne


———————————————————————-

Weitere Leselaunen

Trallafittibooks: Leipziger Buchmesse
Letterheart: Auf zur LBM!

Leselaunenbeitrag #4: Scherben bringen Glück und so manches kam früher

Loading Likes...
 

Die Aktion “Leselaunen” ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich und ist eine Aktion von buchbunt.blog.

 
Ich weiß, es ist ml wieder Montag, aber ich bin gestern unvorhergesehener Weise leider nicht dazu gekommen.

Aktuelles Buch

Am Samstag habe ich mich erneut auf den Weg nach Prythian gemacht.
Obwohl ich die Reihe schon komplett in Englisch gelesen habe, muss ein erneutes Abenteuer in Deutsch erlebt werden.
Mir ist jedes Mittel recht, um zurückkehren zu können. Anstatt allerdings den letzten Teil Sterne und Schwerter zu lesen, habe ich erst noch einmal mit Flammen und Finsternis angefangen. Ich liebe jede Seite.
Ich liebe es Rhysand wieder zu begegnen.
Ich liebe es seinen Inneren Kreis wieder zum ersten Mal kennenzulernen.
Ich liebe diese Reihe einfach.
Obwohl ich gestehen muss, dass mich Feyre in den englischen Büchern weniger genervt hat mit ihrer anfänglichen Loyalität zu Tamlin. Komisch, aber gut. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und komme aus dem Grinsen einfach nicht raus. Diese Story ist einfach genial.
Wie ist es mit euch und der Reihe?

Momentane Lesestimmung

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag, habe ich Thalél Malis: Das Flüstern der Flammen von Nancy Pfeil und Dämonengrab von Jörg Benne beendet.
Beide Bücher sind auch schon rezensiert und die Links dazu bekommt ihr natürlich auch:

Thalél Malis: Das Flüstern der Flammen
Dämonengrab

Leseplanung März
 
 
Federleicht 6: Wie der Kuss einer Fee von Marah Woolf
Thalél Malis: Das Flüstern der Flammen von Nancy Pfeil

Time Dwarf’s Inn: Der Preis der Magie von Mario Hammer
Dämonengrab von Jörg Benne
Die Stunde des Assassinen von R.J. Barker
Das Zeichen der Wahrheit von Susan Dennard
Das Zeichen des Sturms von Susan Dennard
Wolfswille von Melanie Vogltanz
Schwanenfeuer von Regina Meißner

 
gelesen/ lese ich aktuell/ ungelesen

UNGEPLANT

Das Reich der Sieben Höfe: Flammen und Finsternis
Das Reich der Sieben Höfe: Sterne und Schwerter

 
Und sonst so?
  
Die Woche wurde geprägt von Neuerscheinungen und Büchern, die her eintrafen als gedacht. Neu eingezogen diese Woche:


Die Stille meiner Worte von Ava Reed
Damaged von Penny L. Chapman
Schicksalsjäger von Stefanie Hasse
Das Reich der Sieben Höfe: Sterne und Schwerter von Sarah J. Maas

Ich glaube das war es, aber ich bin mir gerade etwas unsicher. 😉
 
Meine ersten beiden Buchkerzen vom Drachenmond Verlag sind eingezogen. Bei der Lieferung lief nicht alles glatt, denn die Kerze zu Der Verwunschene Gott hat es erwischt. Leider ist das Glas gesprungen, aber die liebe Astrid vom Drachenmond Verlag schickt Ersatz.


Schick finde ich sie aber ach so und das Regalbrett um Laura Labas kleiden sie trotzdem.

Ich bin verliebt. Falls ihr auch welche inziehen lassen wollt, dann schaut doch Mal unter www.drachemond.de vorbei. Die Auswahl ist groß und die Preise angebracht.

Außer dem gab es ein Dankeschön für die Blogger der Fantasywoche. Ein gesuchanektes Paket kam an, dessen Inhalt mich wirklich gefreut hat. Auch wenn eines der Bücher schon in meinem Besitz ist (auch signiert) begeistert mich der Inhalt. Hier noch einmal vielen lieben Dank an die Agentur Mainwunder, den Schirmherren der Fantasywoche Andreas

Suchanek, alle beteiligten Autoren und Blogger. Es war wieder toll mit euch.
 


Außer Büchern, was gewesen?

Etwas chaotisch war die Woche. Ich war etwas im Stress auf Arbeit, wegen meines Urlaubes und darunter litt die Planung der Beiträge. So wie ich es an den Tagen geplant habe, hat es eher selten funktioniert. Gestern noch einmal so ähnlich, weil wir einfach länger unterwegs waren wie geplant. Aber trotzdem war es ein toller Tag mit meiner jüngsten Nichte. Es war mega geniales Wetter mit Sinnenschein und etwas 18 – 20 Grad. Genau richtig zum Draußen bleiben und kleine Kinder bespaßen.

Sonst steht natürlich die Leipziger Buchmesse in den Startlöcher und mein erstes Treffen mit meinem lieben Lesezwilling. Ja. Kerstin von Booknerds by Kerstin  und ich werden unser erstes Date haben. Und auch wenn es für mich schon das zweite Jahr in Folge als Blogger auf der Buchmesse ist, bin ich wieder komplett aufgeregt, denn ich werde hoffentlich ganz viele liebe Autoren, Verlagsmitarbeiter und Bloggerkollegen treffen, welche ich im letzten Jahr online kennengelernt habe. Ich freue mich schon riesig darauf.

Das war es von mir und sogar mehr, als ich gedacht habe. Wie war es bei euch denn so?

Ich wünsche euch einen mega Start in die neue Woche.

Liebe Grüße

Sanne

———————————————————————-

Weitere Leselaunen

Booknerds by Kerstin: Von Fangirling, Hassliebe und Vorfreude
Trallafittibooks: Weltfrauentag und Buchtipps
Letterheart: Kinobesuch und Messevorbereitung
Aus dem Leben einer Büchersüchtigen: Von unverschämten Postboten und Übersinnlichem
Schwarzbuntgestreift: De Woche der Eskalation