Monatsrückblick Februar 2022… eher mau

Monatsrückblick Februar 2022… eher mau

Willkommen im März meine lieben Lesewütigen.

Mein Fazit für den Februar lautet: “Manchmal hört es sich besser, als es sich liest.”

Ich hatte ja geplant, endlich “Der Monstrumologe” von meinem SuB zu befreien, aber um ehrlich zu sein, kämpfte ich damit schon seit Januar und kam nicht voran. Also hab ich zum Hörbuch gegriffen, was die wesentlich bessere Entscheidung war. Es war trotzdem nicht herausragend, aber immerhin gut gemacht. Speziell bleibt das Buch aber allemal.

Der Großteil der gelesenen Bücher war gut, wie ich finde. Es gibt nur erneut nur wenig zu meckern, denn die Inhalte konnten im Großen und Ganzen überzeugen. Wenn auch stellenweise mit etwas Abstrich.

Die positive Überraschung war für mich Fetch Philips #2: Totengraben von Luke Arnold. Die Fortsetzung hat mir wesentlich besser gefallen, als der Auftakt.

Enttäuscht hat mich “Schattenthron” von Beril Kehribar, da kam ich leider einfach nicht in die Story.

Hier ist das restliche Fazit für den Februar.

Wie immer könnt ihr einige Rezensionen zu meinen gelesenen Büchern finden, wenn ihr unter der Sternverteilung auf den Titel klickt.

Die Leseplanung sah wie folgt aus:

REZIEXEMPLARE

– Der Schlüssel der Magie #2: Der Meister von Robert Jackson Bennett
– Schattenthron #1: Erbin der Dunkelheit von Beril Kehribar
– Im Regenbogen der guten Laune bin ich das Beige von Patrick Salmen
– Flüsterwald #4: Der Schattenmeister erwacht von Andreas Suchaneck
– Fetch Philips #2: Totengraben von Luke Arnold
– Bis in den Tod hinein von Vincent Kliesch
– Escape Room von Chris McGeorge

SUB

– Der Monstrumologe #1 von Rick Yancey
– Die Legende von Greg #1 von Chris Rylander

Ungeplant

– Lifelike von Jay Kristoff (Hörbuch)
– Hass.Macht.Gewalt von Philipp Schlaffer
– Das Hotel der Erinnerung von Chelsea Bobulski
– Bernstein und Asche von Britta Strauss
– Aera #1 von Markus Heitz

——–

Hier die knallharten Fakten des Februar :

gelesene Bücher: 13
davon vom SuB: 5
Reziexemplare: 8
Hörbuch: 2
gelesene Seiten: 3.961
gehörte Stunden: 19 h 23 Minuten
davon Abbruch: 1

Also 9 Bücher vorgenommen und 13 geschafft. Vor allem sind erneut wenigstens 5 Bücher vom SuB verschwunden.

—————

Highlight (5 Sterne auf den gängigen Portalen), einfach auch weil das Leseerlebnis etwas Besonderes war:

Flüsterwald #4 von Andreas Suchaneck
Escape Room von Chris McGeorge
Das Hotel der Erinnerung von Chelsea Bobulski
Die Legende von Greg #1 von Chris Rylander
Der Schlüssel der Magie #2 von Robert Jackson Bennett
Bis in den Tod hinein von Vincent Kliesch
Indigo & Jade #3: Bernstein und Asche von Britta Strauss

Auch gut, aber nicht komplett zum Dahinschmelzen (4 -4,5 Sterne auf den gängigen Portalen) fand ich:

Hass.Macht.Gewalt. von Philipp Schlaffer
Das Babel Projekt #1: Lifelike von Jay Kristoff
Im Regenbogen der guten Laune bin ich das Beige von Patrick Salmen
Fetch Philips #2: Totengraben von Luke Arnold

Ganz okay, aber jetzt nicht sooooo gut (3 Sterne)

– Der Monstrumologe von Rick Yancey

Abbruch

– Schattenthron von Beril Kehribar

———–

Diesen Teil habe ich bei Aus dem Leben einer Büchersüchtigen. entdeckt und fand es eigentlich ganz geil, daher übernehme ich das etwas abgewandelt mal, liebe Micky.

Die meistgeklickte Rezension:

Hass.Macht.Gewalt. von Philipp Schlaffer

———

Wie sieht der Plan für den nächsten Monat aus?

REZIEXEMPLARE

– Der 13. Mann von Schwiecker/ Tsokos
– Four Walls von Chris McGeorge
– Aera #2 von Markus Heitz
– Flucht von Mike Landin
– Creepy Chronicles #1 von Sergio Dudly
– Gladiator’s Love von Asuka Lionera
– Der Verbotene Wunsch von Stefanie Hasse
– A Whisper of Darkness von Ana Woods

SUB

– Aera #1 von Markus Heitz
– Percy Jackson #4 von Rick Riordan
– Percy Jackson #5 von Rick Riordan
– Maze Runner #2 von James Dashner
– Maze Runner #3 von James Dashner

Wären ein paar für den Büchern auch etwas für euch? Wie sah es denn bei euch im letzten Monat aus so aus?

Liebe Grüße

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.