Werbung: Rezension: Stars and Lovers #3 – Love it up von Stella Tack

Werbung: Rezension: Stars and Lovers #3 – Love it up von Stella Tack

Verlag: Verlagsgruppe Droemer Knaur
Seiten: 432
ISBN: 978-3426528464

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Good Guy meets Wild Girl: Im 3. Band der New-Adult-Liebesroman-Reihe »Stars and Lovers« landet Ethan unfreiwillig in einer Tanz-Show – und verliebt sich in die Tänzerin Payton.

Als Ethan mit seinem besten Kumpel Tyson zu einer Weltreise aufgebrochen ist, hatte er nur ein Ziel: seine erste große Liebe zu vergessen. Gestrandet in Südkorea, die Reisekasse leer, bewirbt Ethan sich für die Internationale Tanzshow »Love it up«. Zu seiner eigenen Überraschung wird er genommen, und als er dann auch noch der selbstbewussten Payton begegnet, verspürt er zum ersten Mal seit Langem wieder echten Lebensmut. Doch je bekannter Ethan durch die Show wird, desto weniger erkennt er sich selbst noch wieder. Schon bald wird ihm klar, dass er sich auf einen gefährlichen Tanz eingelassen hat, bei dem er zwar viel gewinnen, jedoch auch alles verlieren könnte …

Cover-/ Textrechte: Verlagsgruppe Droemer Knaur

Meine Meinung

Ich liebe Stella Tack und ihren Humor und natürlich musste deshalb auch dieses Büchlein von ihr einziehen. Ganz ehrlich? Ich hab mich wieder köstlich amüsiert und hat die ein oder andere Lachträne im Gesicht.

Ethan, ein ehemaliger Sportstudent, ist nachdem Uniabschluss mit seinem Freund Tyson auf Weltreise. Allerdings nicht nur um die Welt zu sehen, sondern auch um sich von seinem gebrochenen Herzen zu erholen. Die Weltreise läuft allerdings eher bescheiden und die Jungs sitzen nun mit zu wenig Geld in Korea. Tyson hat allerdings schon einen Plan. Ein Tanzcasting, wo es Geld fürs Mitmachen gibt. Womit alleridngs keiner rechnet ist, dass ausgerechnet Ethan in die nächste Runde kommt. Für ihn beginnt somit eine harte Zeit mit dem Drill des Tanzens. Erschwert wird das Ganze durch Payton seine Tanzlehrerin, die ihm ein ganz neues Gefühl vermittelt. Aber natürlich wäre es zu einfach, wenn sie sich verlieben und Alles glatt läuft. Oder?

Ich liebe es, wie die Autorin es schafft gefühlvolle Bücher gemischt mit einem genialen Humor zu vereinen. Ich hab wieder Tränen gelacht, aber auch gelitten. Eine echte Achterbahnfahrt.

Ich mochte die Story. Die Absurdität gewisser Situationen, obwohl vermutlich nicht wahrer sein könnten oder genau so passiert sind. Die starken Charaktere, ihr Kampfeswille, ihre Liebe zu einander und die Freundschaften die sie verbindet. Ich mochte einfach Alles daran.

Natürlich waren auch die Charaktere wieder absolut sympathisch. Ethan, der mir manchmal vor kam, wie ein zu groß geratenes Kind. Genau das, liebe ich aber auch so an ihm. Seinen Mut, seine Gefühle und sein Humor.

Payton ist ein ebenso starker, wie sympathischer Charakter und ich finde sie herrlich selbstbewusst. Auch wenn ich über sie hier und da mal den Kopf geschüttelt habe, einfach weil es dauerte bis es bei ihr ankam.

Charaktertechnisch war es mir genauso ein Fest wie von der Story her. Danke auch für das Wiedersehen mit den Charakteren aus Stars and Lovers 1 & 2. Auch wenn ich “Light it up” noch unbedingt nachholen muss.

Fazit

Dieses Buch Nacht einfach Laune. Ich liebe die Charaktere dafür, dass sie für einander da sind, auch wenn es gerade nicht so läuft. Ich liebe den Umgang miteinander und ich hab mich einfach nur wahnsinnig während des Lesens amüsiert. Die Autorin trifft bei mir mit ihrem Humor absolut ins Schwarze und mit der Story ins Herz. Glasklare 5 Sterne von mir und eine Leseempfehlung.

Ich liebe Stella Tack und ihren Humor und natürlich musste deshalb auch dieses Büchlein von ihr einziehen. Ganz ehrlich? Ich hab mich wieder köstlich amüsiert und hat die ein oder andere Lachträne im Gesicht.

Ethan, ein ehemaliger Sportstudent, ist nachdem Uniabschluss mit seinem Freund Tyson auf Weltreise. Allerdings nicht nur um die Welt zu sehen, sondern auch um sich von seinem gebrochenen Herzen zu erholen. Die Weltreise läuft allerdings eher bescheiden und die Jungs sitzen nun mit zu wenig Geld in Korea. Tyson hat allerdings schon einen Plan. Ein Tanzcasting, wo es Geld fürs Mitmachen gibt. Womit allerdings keiner rechnet ist, dass ausgerechnet Ethan in die nächste Runde kommt. Für ihn beginnt somit eine harte Zeit mit dem Drill des Tanzens. Erschwert wird das Ganze durch Payton seine Tanzlehrerin, die ihm ein ganz neues Gefühl vermittelt. Aber natürlich wäre es zu einfach, wenn sie sich verlieben und Alles glatt läuft. Oder?

Ich liebe es, wie die Autorin es schafft gefühlvolle Bücher gemischt mit einem genialen Humor zu vereinen. Ich hab wieder Tränen gelacht, aber auch gelitten. Eine echte Achterbahnfahrt.

Ich mochte die Story. Die Absurdität gewisser Situationen, obwohl vermutlich nicht wahrer sein könnten oder genau so passiert sind. Die starken Charaktere, ihr Kampfeswille, ihre Liebe zu einander und die Freundschaften die sie verbindet. Ich mochte einfach Alles daran.

Natürlich waren auch die Charaktere wieder absolut sympathisch. Ethan, der mir manchmal vor kam, wie ein zu groß geratenes Kind. Genau das, liebe ich aber auch so an ihm. Seinen Mut, seine Gefühle und sein Humor.

Payton ist ein ebenso starker, wie sympathischer Charakter und ich finde sie herrlich selbstbewusst. Auch wenn ich über sie hier und da mal den Kopf geschüttelt habe, einfach weil es dauerte bis es bei ihr ankam.

Charaktertechnisch war es mir genauso ein Fest wie von der Story her. Danke auch für das Wiedersehen mit den Charakteren aus Stars and Lovers 1 & 2. Auch wenn ich “Light it up” noch unbedingt nachholen muss.

Fazit

Dieses Buch macht einfach Laune. Ich liebe die Charaktere dafür, dass sie für einander da sind, auch wenn es gerade nicht so läuft. Ich liebe den Umgang miteinander und ich hab mich einfach nur wahnsinnig während des Lesens amüsiert. Die Autorin trifft bei mir mit ihrem Humor absolut ins Schwarze und mit der Story ins Herz. Glasklare 5 Sterne von mir und eine Leseempfehlung.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.