Rezension: Die ältesten Flüche #1 – Die Roten Schriftrollen von Cassandra Clare

Rezension: Die ältesten Flüche #1 – Die Roten Schriftrollen von Cassandra Clare

Verlag: Der Hörverlag / Goldmann Verlag
Sprecher/in: Johannes Klaußner
Hördauer: 13 Stunden 7 Minuten
Seiten: 448
ISBN: 978-3442206025

Darum geht es:

Es sollte ein romantischer Urlaub zu zweit werden: Endlich wollte Magnus Bane, der charismatische Hexenmeister von Brooklyn, etwas traute Zweisamkeit mit seiner großen Liebe, dem Schattenjäger Alec Lightwood, genießen. Aber kaum in Paris angekommen, erfahren die beiden, dass ein dunkler Dämonenkult die Welt ins Chaos zu stürzen droht. Um dessen mysteriösem Anführer das Handwerk zu legen, begeben sie sich auf eine gefährliche Jagd quer durch Europa, bei der Freund und Feind kaum noch auseinanderzuhalten sind. Magnus und Alec müssten einander blind vertrauen – doch dunkle Geheimnisse stellen die Beziehung der beiden auf eine harte Probe…

Cover-/ Textrechte: Der Hörverlag/ Goldmann Verlag

Meine Meinung

Ich hab mich auf die Rückkehr in die Welt der Schattenjäger gefreut. Vor allem da ich es hier hauptsächlich mit meinen Lieblingen zu tun hatte. Alec und Magnus. Und es war wieder echt toll.

Magnus und Alec wollen ein paar gemeinsame freie Tage verbringen. Doch es wird rechts schnell klar, dass den Beiden kein erholsamer Urlaub bevorsteht. In der Stadt der Liebe wird Magnus mit dem Vorwurf konfrontiert, dass er das Oberhaupt eines Dämonkults wäre. Alec und er machen sich auf die Suche nach der Ursache für dieses Gerücht. Dabei verschlägt es sie quer durch Europa und ihnen stellen sich viele verschiedene Umstände in den Weg. Das größte Problem sind dabei wohl die Vorurteile von Schattenjägern und Schattenweltlern. Nachforschungen gestalten sich somit als etwas schwierig. Aber Alec und Magnus sind ein mega Team und geben ihr Bestes, aber reicht das auch aus, um die Schuldigen und deren Gründe zu offenbaren !? Oder wird diese Sache einen Keil zwischen sie treiben?

Hach es war so schön. Liebe, Humor und jede Menge Action. Und das Ganze mit meinen Lieblingscharakteren. Das konnte nur gut werden und wurde es auch. Die Story war abwechslungsreich, aufregend, spannend und einfach wahnsinnig unterhaltsam. Etwas Romantik und Knisterei durfte natürlich auch nicht fehlen. Man, man, man. Hat das Geknistert. Mega.

Auch der Sprecher macht seine Sache wirklich super. Angenehme Stimme, die einen in die Geschichte zieht und nur schwer wieder gehen lässt.

Abwechselnd taucht man in die Gedanken von Alec und Magnus ein und versteht ihre inneren Kämpfe, Ängste und Sehnsüchte so besser. Ich fand es wahnsinnig spannend, zu erleben, wie tief ihre Gefühle gehen. Wie unsicher Magnus manchmal ist und wie loyal Alec. Obwohl Letzteres nicht wirklich eine Neuigkeit war. Dafür liebe ich ihn.

Fazit

Für mich ein toller Auftakt, der absolut Spaß gemacht hat. Vor allem das Wiedersehen mit Magnus und Alec war einfach mega. Der Witz, die Spannung und natürlich die  Charaktere, sorgen für eine klasse Unterhaltung. Die durch den angenehmen Sprecher nur noch untermalt wird. Es fiel mir schwer das Hörbuch zu unterbrechen und war etwas traurig, dass es schon zu Ende war. Da muss wohl ganz schnell Teil 2 her. Von mir gibt es 5 Sterne und eine Lese- bzw. Hörempfehlung.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.