Werbung: Rezension: Die sechs Kraniche von Elizabeth Lim

Werbung: Rezension: Die sechs Kraniche von Elizabeth Lim

Verlag: Carlsen Verlag/ Hörbuch Hamburg HHV GmbH
Sprecherin: Yara Blümel
Hörzeit: 13h 35 Minuten

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams…

Cover-/ Textrechte: Carlsen Verlag/ Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Meine Meinung

Ich hab zum Hörbuch gegriffen, da das Buch schon seit längerem als englische Ausgabe auf meinem SuB liegt. Jetzt haben viele aber für das Buch geschwärmt, also hat es mich unterwegs, sowohl als Hörbuch als auch als Print Ausgabe begleitet. Kann man übrigens mal machen. Also englisch lesen und nebenbei das deutsche Hörbuch hören.

Shiori ist die einzige Tochter des Kaisers und sie hat magische Kräfte bekommen. Allerdings darf genau das ihr Vater nicht wissen, denn Magie ist verboten. Bisher konnte sie ihre Fähigkeiten für sich behalten, aber auf Dauer wird es schwierig sie zu verbergen. Vorallem vor ihrer Stiefmutter. Allerdings hatte diese selber keine allzu sauberes Leben und ihre sieben Ziehkinder finden ihr Geheimnis heraus. Um es trotzdem zu wahren, verflucht sie sie. Die 7 verlassen den Palast unfreiwillig und sind dazu verdammt, dass sie Niemandem von ihren Schicksal erzählen können. Wie also können sie sich von ihrem Fluch befreien?

Die Sprecherin macht ihre Sache wirklich gut. Eine angenehme Stimme, die diese tolle Geschichte in ein Hörerlebnis verwandelt. Die Story war witzig, spannend und wahnsinnig unterhaltsam. Für mich ein richtiges Wohlfühlbuch mit einer durchaus überraschenden Wendung.

Shiori war mir eigentlich vom Fleck weg sympathisch. Sie ist an einigen Punkten eine “typische” Prinzessin, aber irgendwie eben auch nicht. Sie hat ihren eigenen Kopf und ich mochte das Verhältnis zu ihren Brüdern wahnsinnig gern. Als die Geschwister älter werden, kommen auch neue Verpflichtungen und sie treffen sich nur noch wenig. Da kommt dann Kiki, Shioris beste Freundin, ins Spiel. Die Idee fand ich absolut niedlich und es passte perfekt. Shiori schlägt sich super im Verlauf der Geschichte und ich war wirklich beeindruckt von ihr. Sie stellt sich den Herausforderungen, die ihren Weg kreuzen und verliert ihr Ziel nicht aus den Augen. Sich, aber hauptsächlich ihre Brüder zu retten.

Auch Takkan, Megari, Seryu oder Shioris Brüder sind wundervoll Charaktere. Ich bin gespannt, wieviel mehr es in der Fortsetzung vorallem über Seryu und die Drachenwelt zu erfahren gibt. Der Aspekt kam tatsächlich etwas kurz.

Doch nicht nur die “guten” Charaktere können punkten. Auch die Gegenspieler waren faszinierend und blieben vorallem gut verborgen.

Fazit

Ich hab mich lange nicht mehr so sehr in eine Geschichte verliebt, wie in die von Shiori und den Kranichen. Ich liebe die Welt, die Charaktere, einfach Alles und die Sprecherin macht einen absoluten tollen Job, meiner Meinung nach. Gerade auch durch die verschiedenen Klangfarben. So eine gelungene Mischung aus viel Gefühl, Herz, Mut und Stärke machen einfach nur Spaß. Die überraschende Wendung war dann noch das Tüpfelchen auf dem i. Ich freue mich auf die Fortsetzung und gebe dem Auftakt 4,5 Sterne (5 auf den gängigen Portalen).

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.