Werbung: Rezension: Remember #2 – Die Erinnerung bleibt von Romy Terrell

Werbung: Rezension: Remember #2 – Die Erinnerung bleibt von Romy Terrell

Verlag: SP
Seiten: 355
ASIN: B095JWGFLF

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Ein Vater, der nach Rache dürstet.
Ein Bruder, dem Macht über alles geht.
Eine Liebe, die auf die Probe gestellt wird.

Remember – das Schicksal führte uns zusammen

Als Kinder verschleppt, gefoltert und zu Soldaten ausgebildet. Noch immer kämpfen Ryan und ich mit den Folgen unserer Vergangenheit und für die Freiheit der Kinder, die sich in der Gewalt Richards und seiner Roten Rächer befinden. Auch der Bandenkrieg zwischen den kriminellen Organen Portlands spitzt sich weiter zu. Doch wir werden nicht aufgeben, bis alle befreit sind.

Mia kehrt an den Ort zurück, an dem sie drei Jahre ihrer Kindheit gefangen gehalten wurde, um das Leben ihrer Brüder zu retten. Doch in den Tiefen des Bunkers stellt sich heraus, dass ihre Verschleppung nichts mit den Experimenten zu tun hat. Der Hass ihrer Märtyrer sitzt viel tiefer.

Um Mia aus ihrer persönlichen Hölle zu retten, überschreitet Ryan Grenzen, die er nie für möglich gehalten hätte. Schon bald kämpft er nicht nur gegen die Dämonen seiner Vergangenheit, sondern auch um das Mädchen, das er liebt.

Wird es ihm gelingen, Mia zu retten? Wird ihre Liebe an den Ereignissen zerbrechen? Oder kann es ein Happy End für Mia und Ryan geben?

Cover-/ Textrechte: SP

Meine Meinung

Nach einem guten Auftakt, war ich gespannt, wie es weitergehen und ob ich dieses Mal klarer sehen würde. Sagen wir mal, so halbwegs hat das auch funktioniert.

Mia und Ryan begeben sich mehr oder minder freiwillig in die Hände von Richard, damit dieser mit ihnen experimentieren bzw. sie testen kann. Warum die Beiden das mitmachen? Ganz einfach, weil ihnen ihre Freunde am Herzen liegen und einer von ihnen ein Gegenmittel braucht, welches nur Richard geben kann. Überraschend lässt er sie nach 3 Tagen tatsächlich wieder gehen. Doch damit wird es bucht unbedingt entspannter für Mia und Ryan. Mias Brüder müssen befreit wären und anschließend wollen sie das Land verlassen, um sich in Sicherheit zu bringen. Ein Trugschluss, wie sich herausstellt. Mia wird entführt und es liegt an Ryan und seiner Truppe sie aufzuspüren, zu befreien und der ganze Sache endlich ein Ende zu setzen.

Für das Finale um Mia und Ryan hat die Autorin noch einmal alle Register gezogen. Action, Spannung und Liebe. Für Jeden ist was dabei. Es bleibt fast durchweg spannend und lässt einen nur schwer wieder los. Man will halt ständig wissen, wie es weitergeht. Wer glaubt schon Alles zu wissen, erfährt hier noch einmal viele neue Sachen über die Vergangenheit.

Fazit

Gutes Finale für eine gute Dilogie. Wobei mir Teil 2 besser gefallen, da er für mich weniger verwirrend war, auch wenn ich mich wieder etwas in die Namen reinfuchsen musste. Ging aber zum Glück ganz gut. Mit Ryan und Mia haben diese Bücher starke Charaktere, die nichts unversucht lassen, um selbst aus anscheinend hoffnungslosen Situationen zu entfliehen und die für einander einstehen. 4 Sterne, weil bei mir einfach der letzte Funke leider nicht überspringen wollte.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.