Werbung: Rezension: Tief wirst du schlafen von Christian Kraus

Werbung: Rezension: Tief wirst du schlafen von Christian Kraus

Verlag: Verlagsgruppe Droemer Knaur
Seiten: 432
ISBN: 978-3426307885

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Atemlose Psychospannung vom Psychiater und Psychoanalytiker Christian Kraus über ein Video, das Menschen zu Mördern macht, und einen Psychiater, der Schritt für Schritt den Verstand verliert

Die Grenze zwischen Wahn und Wirklichkeit ist schmaler, als du denkst …
In den sozialen Medien kursiert angeblich ein Hypnosevideo, das normale Menschen zu Mördern werden lässt. Und tatsächlich soll eine junge Frau, die das Video gesehen hat, direkt danach und völlig grundlos ihren Freund ermordet haben. Der renommierte forensische Psychiater und Gerichtsgutachter Christoph Kerber hält das für blanken Unsinn – bis er während einer Gerichtsverhandlung ohne erkennbaren Grund mit einem Bleistift attackiert und am Hals verletzt wird. Als sich in Christophs Umfeld unerklärliche Vorfälle häufen, wachsen seine Zweifel. Doch wie weit würde er gehen, um das alles zu beenden?

Cover-/ Textrechte: Verlagsgruppe Droemer Knaur

Meine Meinung

Das Cover macht einen so wahnsinnig, dass es schon wieder mega ist uuuund es passt super zum Thema im Buch. Hypnose.

Das Buch startete für mich schon echt spannend und es wurde wirklich gut. Professor Kerber ist forensischer Psychiater und aufhalten Gerichtsgutachter tätig. Als dieser gerät er an den Fall Bogdan Draganescu, welcher dafür verurteilt werden soll, seinen Cousin ermordet zu haben. Für Kerber steht glasklar fest, das der Täter mit Absicht gehandelt hat und auch die Attacke auf ihn während der Verhandlung scheint geplant gewesen zu sein. Doch ist es wirklich so gewesen oder stand Draganescu eventuell unter Beeinflussung? In den Medien kursiert ein Hypnosevideo, welches Gefühle verstärkt und Menschen dazu bringen könnte, zu Mördern zu werden. Kerber ist zu Beginn noch der Meinung, dass eine solche Beeinflussung nicht möglich ist. Zumindest bis ein paar Dinge auf etwas Anderes hindeuten und der Professor an seine Vergangenheit erinnert wird.

Puh. Das war was. Es aufregend, spannend und absolut interessant. Ich meine, Hypnose und Menschen die danach mit dem Rauchen aufhören, hat man ja schon mal gehört oder das man sie auf einer Bühne zum Gackern bringt wie ein Huhn, aber hier tun sich natürlich dunkle Abgründe auf. Allerdings steht nicht nur Kerber im Fokus, sondern auch ein Starstrafverteidiger, eine Reporterin und ein unbekannter Fremder, bei dem ich zwar schnell eine Ahnung hatte, wer er sein könnte, aber nicht so recht welche Rolle er spielt. Einfach nur wow. Ebenso wie gewisse andere Wendungen und Überraschungen.

Die Charakter sind absolut passend und auch hier in 90% der Aktionen authentisch. Ich habe mitgefiebert, gezweifelt und war geschockt.

Fazit

Nicht Alles war richtig gut gemacht, aber verdammt nah dran und ich für meinen Teil bin dennoch mehr als begeistert von diesem Buch. Ich war absolut gefesselt und hätte es durchaus am Stück lesen können, wenn ich nicht zwischendurch noch hätte auf Arbeit gemusst. Der Wechsel der Perspektiven, die Ausflüge in die Vergangenheit tragen zu mehr Verständnis bei und waren stellenweise absolut faszinierend. Für mich ein fast perfekter Psychothriller der 4,5 Sterne (5 auf den gängigen Portalen) von mir bekommt.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.