FairyLoot 2021 Märzbox

FairyLoot 2021 Märzbox

Als letztens die April FairyLoot bei mir ankam, fiel mir doch glatt auf, dass ich euch noch nicht einmal die Box vom März gezeigt hatte. Das wird natürlich hiermit umgehend nachgeholt.

Die Märzbox stand unter dem Motto “Frozen Fables“. Dieses Mal später, dafür war der Inhalt Alles in Allem mal wieder nach meinem Geschmack.

Tassen kann man nie genug im Schrank haben und so schicke erstrecht nicht. Die Keramiktasse ist inspiriert durch The Winternight von Katherine Arden und wurde designed von monolimeart. Ich finde sie richtig schick und freue mich schon auf den ersten Kaffee daraus.

Mit dem zweiten Item kann ich nicht so wirklich was anfangen, da ich es nicht nutze. Ein phone ring holder (Gibt es dafür ein sinnvolles deutsches Wort?), welcher durch Winterwood von Shea Ernschaw inspiriert und designed von ironandinkdesigns ist.

Richtig geil, weil man das ebenso immer gebrauchen kann wie Tassen. Socken. Ich liebe Socken. Diese sind angelehnt an Even The Darkest Stars von Heather Fawcett und designed von jezhawk. Sowas geht ja bei mir immer.

Kommen wir zum Haarband/ Stirnband das istan The Something Dark and Holy series von Emily A. Duncan und designed von catarinabookdesigns. Ist jetzt eh nur bedingt meins und wird bestimmt nach einem neuen Besitzer suchen.

Als nächstes kam ein Foliertes Notizbuch. Inspiriert durch Wintersong von S. Jae-Jones und designed von taratjah. Definitiv schick und wird auch Anwendung finden. Die Blankoseiten sind nicht ganz so cool, aber damit arrangiere ich bestimmt irgendwie.

Auch dabei ein folierter Kunstdruck durch Spinning Silver von Naomi Novik inspiriert und designed von warickart. Der silberne Druck ist ein echter Hingucker.

Ich freu mich ja ehrlich gesagt auch immer etwas auf die Tarotkarten. Ich finde die nämlich echt toll. Dieses Mal sind sie inspiriert durch The Winternight Trilogy von Katherine Arden und designed von arz28.

Zu guter Letzt, wie immer, das Herzstück einer Buchbox. Das Buch natürlich. In diesem Fall “The Bright and The Pale” von Jessica Rubinkowski. Wie immer signiert, mit Autorenbrief, einem exklusiven Schutzumschlag auf der Innenseite uuuund der mega Buchschnitt.

Darum geht es:

Seventeen-year-old Valeria is one of the only survivors of the freeze, a dark magical hold Knnot Mountain unleashed on her village. Everyone, including her family, is trapped in an unbreakable sheet of ice. Ever since, she’s been on the run from the czar, who has set out to imprison anyone who managed to escape. Valeria finds refuge with the Thieves Guild, doing odd jobs with her best friend, Alik, the only piece of home she has left. That is, until he is brutally murdered.

A year later, she discovers Alik is alive and being held captive. To buy his freedom, she must lead a group of cutthroats and thieves on a perilous expedition to the very mountain that claimed her family. Only something sinister slumbers in the heart of Knnot. And it has waited years for release.


Im Großen und Ganzen fand ich die Box wieder super. Gewisse Sachen sind ja immer Geschmackssache und es gibt selten Boxen wo einem Alles gefällt. Ich finde es hat sich gelohnt und bin gespannt auf eure Meinungen. Wäre etwas für euch dabei gewesen?

Bis zum nächsten Mal,

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.