Unpacking FairyLoot Febuarbox 2021: What the future holds

Unpacking FairyLoot Febuarbox 2021: What the future holds

Nachdem die Januarbox gut überzeugen  konnte, war ich gespannt, wie es mit der jetzigen aussehen würde. Das Thema lautete “What the future holds”. Leider sowieso schon nur bedingt meins, erstreckte sich das auch etwas auf den Inhalt.

Aber schauen wir doch einmal, was enthalten war.

Als Erstes fiel mir das Besteckset in die Hände bzw. die Verpackung dazu. Die Aufmachung find ich eigentlich cool mit der Illustration. Darin findet sich dann vergoldetes Besteck mit jeweils einem Zitat von Warcross von Marie Lu, designed by @warickaart. Recht witzig, definitiv mal was anderes und es wird bestimmt auch Anwendung finden. Ich wollte schon immer mal vom goldenen Löffelchen essen.

Als nächstes fiel mir ein Pappkarton ins Auge in dem sich eine Mondlichterkette befand. Als bekennender Lichterketterliebhaberin, traf dies Item absolut meinen Geschmack.

Außerdem war eine Kerze  mit enthalten inspiriert durch The Luna Chronicles designed von @flickthewick. Hier bin ich einfach von der lieben Becca verwöhnt, denn die Iko Kerze ist ohne irgendwelche Zierde. Aber sie riecht absolut mega. Kein Eyecatcher, aber immerhin mit fantastischem Duft.

Ebenfalls dabei ein Enamel PIN der richtig schön gemacht ist, ich persönlich bin nur kein allzu großer Fan von solchen Sachen, aber dafür von Vicious von V.E. Schwab, wonach er inspiriert ist. Designed hat es @jezhawk.

Ganz gut kam bei mir auch der Kissenbezug an, auch wenn ich Red Rising von Pierce Brown noch nicht kenne. Die Aufmachung des Bezugs gefällt mir und designed wurde er von @lizzart_zardonicz.

 

Zu guter Letzt, bei den Items, wieder die beiden Tarotkarten, inspiriert durch Spin of the Dawn by Elizabeth Lim und wieder designed by @arz28

Zum Schluss bekommt ihr das Herzstück der FairyLoot zu sehen. Das Buch:
The Golden Flame by Emily Victoria
Neben dem Buch, welches signiert war, gab auch wieder den Brief der Autorin (auf dem Bild seht ihr davon die illustrierte Rückseite). Toll auch hier wieder der exklusive Schutzumschlag und nicht zu vergessen der Buchschnitt. Mega find ich die Prägung auf dem Cover unter dem Umschlag.

Darum geht es:

Change your fate. Pay the price.

An Ember in the Ashes meets Mask of Shadows in this epic adventure full of magic, rebellion, and finding where you truly belong.

Orphaned and forced to serve her country’s ruling group of scribes, Karis wants nothing more than to find her brother, long ago shipped away. But family bonds don’t matter to the Scriptorium, whose sole focus is unlocking the magic of an ancient automaton army.

In her search for her brother, Karis does the seemingly impossible: she awakens a hidden automaton. Intelligent, with a conscience of his own, Alix has no idea why he was made. Or why his father – their nation’s greatest traitor – once tried to destroy the automatons.

Suddenly, the Scriptorium isn’t just trying to control Karis; it’s hunting her. Together with Alix, Karis must find her brother . . . and the secret that’s held her country in its power for centuries.


Im Großen und Ganzen bin ich so halbwegs zufrieden mit der Box und ihrem Inhalt, dass liegt aber auch einfach daran, dass das Thema nicht so meins ist. Dafür freue ich mich aber schon auf die Märzbox.

Was sagt ihr? Wäre die Box auch etwas für euch gewesen?

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.