Impresschallenge 2020: Monatsaufgabe August

Impresschallenge 2020: Monatsaufgabe August

Liebes Buchvolk.

Die liebe Kerstin hat mal wieder eine Aufgabenstellung für #Impresschallenge2020 gegeben und es wird Zeit, dass ich mich dieser stelle.

Am 08. August wird Impress 7 Jahre alt. Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist! Stellt diesen Monat euren liebsten Impresstitel in einem Blogpost vor und erzählt, warum ihr diesem so verfallen seid. Eine Rezension ist dieses Mal nicht erforderlich, dürft ihr aber natürlich gerne. Happy Birthday, Impress.

Ich hab lange überlegt, welchs Buch ich nehmen soll, aber seien wir ehrlich, ich hab noch nicht wirklich viele Impresstitel gelesen und somit bleibt die Auswahl eines Lieblings eher klein. Für einige kommt jetzt daher eine Wiederholung, denn mein Impressliebling ist

Son of Darkness von Auska Lionera

Dieses Buch ist schon deshalb nach meinem Geschmack, weil er sich mir Nordischen Mythologie befasst. Ich finde diese unglaublich faszinierend und ganz besonders eben Fenrir. Dies Thema behandelt die Autorin in der spanennden Dilogie und daher solltet ihr diese unbedingt lesen.

Darum geht es übrigens:

**Wir leben in der Dunkelheit und warten auf den einen Tag, an dem wir endlich strahlen können.**

Für die ehrgeizige Archäologin Emma zählt nach der Trennung von ihrem Ex nur eins: die finanzielle Unabhängigkeit. Von der ist sie als schlecht bezahlte Praktikantin jedoch meilenweit entfernt. Bis sie sich während einer Expedition in das höhlenartige Gefängnis eines riesigen schwarzen Wolfs verirrt. Allen Gefahren zum Trotz befreit sie das Tier – und sieht sich plötzlich einem dunkelhaarigen Fremden gegenüber, dessen göttlich blaue Augen nicht von dieser Welt sein können. Emma glaubt eine sensationelle Entdeckung gemacht zu haben. Sie ahnt nicht, dass sich um den gut aussehenden Mann eine uralte Prophezeiung rankt, die mehr als nur eine Welt zu zerstören droht…

|Werbung| Erschienen: 28. November 2019, Verlag: Impress, Seiten: 354/ 452, Preis: EBook je 3,99€, ASIN: B07ZVVVGLR/ B07ZVWCRT1

Weitere Informationen zu „Son of Darkness“ direkt beim Carlsen Verlag.

Bildquelle: Auska Lionera
—————
Wie sich einige erinnern, gab es diesen Jahr eine Aktion namens “Unsere Impresslieblinge”. Dort hab ich mit 4 weiteren lieben Bloggermädels 5 Gründe genannt, warum ihr unsere Lieblinge gelesen haben solltet. Für diejenigen, die sicher erinnern, wird es jetzt noch Mal eine Wiederholung. Für alle Anderen hier die 5 Gründe, warum ihr “Son of Darkness” unbedingt lesen solltet:

– Eine tolle und nicht perfekte Protagonistin mit Stärken und Schwächen.

– Schön eingearbeiteten nordische Mytholgie, inklusive Ausflug nach Asgard.

– Eine, wie ich finde, tolle Lovestory.

– Humor, Spannung und ein bildgewaltiger Schreibstil.

– Und (last but not least) ein heißer Typ, der nicht nur mit dem Schwanz wedeln kann

Wenn das nicht die perfekte Mischung ist, weiß ich auch nicht. (Bildquelle: Asuka Lionera)

———————————————————

Natürlich darf auch die Autorin zu Wort kommen. Ich habe Asuka nämlich nach einem Lieblingszitat aus “Son of Darkness” gefragt und dieses kam fast sofort zurück:

“Wäre ich an seiner Stelle, würde ich auf dem Absatz kehrtmachen, allen noch ein schönes Leben — beziehungsweise einen erfolgreichen Weltenuntergang — wünschen und das Weite suchen.” (Son of Darkness 2)

Ich finde es absolut passend und wenn ihr wissen wollt, was es damit auf sich hat, solltet ihr unbedingt zur Dilogie greifen. Wer es mit digital nicht so hat, kann übrigens auch zum Taschenbuch greifen.

————————————————————

Ich hoffe, ich konnte euch etwas neugierig machen und es wird bei dem/ der ein oder anderen Leser einziehen. Lasst mir gern ein Feedback da, ob es euch anspricht oder ob ihr es vielleicht sogar schon gelesen habt.

Liebe Grüße

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.