Werbung: Rezension: Cassardim #1: Jenseits der goldenen Brücke von Julia Dippel

Werbung: Rezension: Cassardim #1: Jenseits der goldenen Brücke von Julia Dippel

Verlag: PLANET!
Seiten: 528
ISBN: 978-3522506458

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Gefährlich, überraschend und fesselnd – willkommen in Cassardim!

Amaia ist gerade sechzehn geworden – zum achten Mal. Warum ihre Familie so langsam altert und warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt, möchte Amaia unbedingt herausfinden, aber ihre Eltern tun alles, um dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge, strenge Regeln und Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Chance gekommen, als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit nach Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár, der ebenso wenig menschlich ist wie sie. Doch dann wird Amaias Familie angegriffen und plötzlich ist Noár ihre letzte Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt und bringt sie nach Cassardim, ins Reich der Toten, wo Amaia zwischen Intrigen, Armeen, lebendig gewordenen Landschaften, unwirklichen Kreaturen und mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – und ihr Herz verliert.

Cover-/ Textrechte: PLANET! Verlag/ Thienemann-Esslinger Verlag

Meine Meinung

Da alle meine liebe Bloggermädels von Cassardim so geschwärmt haben, war es nur eine Frage der Zeit, bis ich dazu greifen würde. Das Julia Dippel romm schreiben kann, weiß ich seit dem ersten Teil von IZARA, auch wenn der mich nicht ganz so hyper mega begeistert konnte, wie andere. Trotzdem war ich auf Cassardim gespannt.

Die Autorin hat einen wahnsinnig angenehmen und einnehmenden Schreibstil, der Bilder in Kopf entstehen lässt. Das macht die Reise mit den Charakteren auch immer so toll. Man kann sich alles richtig gut vorstellen und man hat das Gefühl, Teil der Gruppe bzw. der Charaktere zu sein.

Amaia und ihre Geschwister leben in der Menschenwelt und das schon seit langer Zeit. Sie sind, wie ihr euch sicher denken könnt, anders als normale Menschen und ziehen regelmäßig um, da sie in ständiger Gefahr vor dem Chaos leben und auch die Macht der Worte kontrollieren können. Ziemlich creepy, wenn ihr mich fragt, aber echt cool gemacht. Was es allerdings so wirklich mit ihrem Dasein auf sich hat, wissen alle Geschwister nicht so wirklich. Zumindest bis eines Tages ihre vermeintlichen Eltern einen Fremden mit nach Hause bringen und diesen verhören. Plötzlich sieht sich die Familie einer anderen Gefahr gegenüber, denn sie wurden aufgespürt und dann ist das Leben, welches sie kannten vorbei. Ihre Reise beginnt nun und geht führt uns nach Cassardim.

Das Setting, welches die Autorin geschaffen hat, konnte mich absolut überzeugen und beeindrucken. Die Totenwelt hat so wahnsinnig viel zu zeigen und zu erleben, dass man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus kommt. Ich war hin und weg von ihrem Aufbau und den Eigenheiten.

Neben der mega Story und dem wirklichen tollen Setting kann das Buch aber auch mit wirklich tollen Charakteren punkten.

Mit Amaia haben wir eine starke Protagonistin, die sich durchaus durchsetzen kann. Sie hat zwar auch anstrengende Momente, aber he… wer hat die nicht? Sie hat mich zutiefst beeindruckt, auch durch ihren starken Willen und ihre Art, sich für andere einzusetzen.
Neben Amaia spielt Noár eine ziemlich große Rolle und ich kann nur sagen: WOW. Er ist tierisch genial und ich mochte ihn auf Anhieb. Er beschreibt den düsteren Charakter des Schattenreiches in Perfektion und ich habe ihn einfach nur in seiner Rolle geliebt.

Aber auch die anderen Figuren sind wahnsinnig toll gezeichnet. Sowohl Amaias Geschwister, als auch das Gefolge von Noár. Viele haben eventuell eine mittelgroße Schraube locker, aber man muss sie trotzdem einfach mögen.

Fazit

Nachdem mich Izara damals nicht so begeistern konnte, hat mich Julia Dippel mit diesem Buch komplett einfangen können. Es war einfach nur schön, aufregend und faszinierend diese Reise zu erleben. Man fühlt sich wohl mit den Charakteren und folgt ihnen gern. Man lacht, man fiebert mit und ist einfach mittendrin im Geschehen. Wer es düster und faszinierend mag ist mit diesem Buch richtig beraten. Und fürs Herz ist auch noch etwas dabei. Megas gemacht und eine glasklare Leseempfehlung samt 5 Sternen von mir.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.