Unpacking: The Bookish Box August: Wicked Victorian

Unpacking: The Bookish Box August: Wicked Victorian

Ein herzallerliebestes “Tach auch” meine Lieben.

Das letzte Unpacking ist doch glatt Anfang Juni gewesen. Bedeutet, ich hab mal wieder 2 Monate ausgesetzt. Einfach, weil mich keine Box wirklich angesprochen hat. Warum also nicht eine neue Box ausprobieren? Da kam mir The Book(ish) Box. Ob sich das im Großen und Ganzen gelohnt hat, finden wir zusammen raus.

Diese Buchbox ist auf jeden Fall anders, als ich es bisher kannte.

Negativ :

– Man muss ein Abo für die Box abschließen.

Positiv :

– Die Auswahl des beinhalteten Buches ist auswählbar. Man wählt zwischen Young Adult oder Adult.
– Dazu trifft man ebenfalls die Wahl, ob du Shirt enthalten sein soll oder nicht. Das entscheidet auch über den Preis.
– Man weiß von Anfang an, welches Buch enthalten sein wird. (Finde ich persönlich zumindest vorteilhaft.)
– Abo kann monatlich unterbrochen/ gekündigt/ geändert werden.

Aufgelistet sind außerdem die einzelnen  Kosten der enthaltenen Sachen. Es ist auf jeden Fall gut zu wissen, aber auch nicht unebdingt nötig und für mich persönlich auch nicht nachweisbar. Kann noch dazu stimmen, muss aber nicht. Ich stell euch zum Schluss die Zahlen mal zur Verfügung und dann schauen wir mal.

Umgerechnet hat die Box knapp 45 Euro gekostet, wobei ca. 26 Euro die Box und der Rest Versandkosten waren. Der Boxpreis ist somit mehr als okay, selbst mit den Versandkosten. Doch was war denn nun drin?

Als erstes kam ein Fächer in Sicht. Ein schickes Gimmick, dass bestimmt auf dem ein oder anderen Buchfoto zum Einsatz kommen wird. Er trägt den Spruch “Roses have both petals ans thorns, my dark flower.” Inspiriert ist er von der Stalking Jack The Ripper Reihe von Kerri Maniscalco. Designed wurde er von KDP Letters.

Das nächste, was ich in meine Fingerchen bekam, waren die Tarot Karten von Dark and Beautiful Art. Diese befinden sich wohl jeden Monat in der Box. Die vom August finde ich aber ganz besonders schick. Schon allein, weil die beiden äußeren Karten auf dem Bild Audrey Rose und Thomas aus der Stalking Jack The Ripper Reihe zeigen. Ich liebe die beiden einfach. Das blonde Persönchen in der Mitte zeigt wohl Camille Belcourt aus den Chroniken der Unterwelt.

Mit Tee kann man bei mir ja eher selten etwas falsch machen. Ich bin gespannt, wie der Lavendel Tea von Story of my tea schmecken wird. Er ist koffeinfrei und kann sowohl warm als auch kalt getrunken werden. Drin sind Lavendel, Hibiskus, Kamille, Pfefferminze und Lakritzwurzel.

Nach dem nächsten Griff, hielt ich ein Haarband in der Hand, welches durch die Chroniken der Schattenjäger von Cassandra Claire inspiriert wurde. Darauf steht: “Life is a book and there are a thousand pages i have not yet read.”
Es ist okay, aber ob ich das bei meinem kurzen Haar trage, wird sich noch zeigen. Abwarten. Es hat schon irgendwie was.

Die Kette mit Schlüsselanhänger find uch echt toll. Sie trägt die Hausnummer von Sherlocks Wohnsitz in der Baker Street.

Als vorletztes Item, da ich das Shirt nicht mitbestellt habe, kam ein kleiner PIN zum Vorschein. Er wurde von Dust and Pages kreiert und orientiert sich wohl auch an den Chroniken der Schattenjäger.

Ein witziger Zufall ist das, wie ich finde, schicke Lesezeichen. Da ich im Sternzeichen Jungfrau bin, ist es ein toller Zufall, dass genau dieses Sternzeichen das Lesezeichen ziert. Dazu mit darauf abgebildet ist Akiva aus A daughter of smoke and bone. Gezeichnet wurde es von Gabriella Bujdoso. Auf der Rückseite findet sich ein Stück einer Karte. Wenn man alle Lesezeichen sammelt, ergibt es wohl ein großes Bild bzw. eine große Karte.

Kommen wir nun zum Buch des Monats.

Es handelt sich um einen Jugendfantasyroman namens A dress for the wicked von Autumn Krause.  Ich muss gestehen, dass das Originalcover durchaus etwas hat. Allerdings gefällt mir der extra gestaltete Schutzumschlag wesentlich besser. Deshalb wird es auch so im Regal stehen und ich bin gespannt was sich hinter dem Titel verbirgt.

Darum geht es:

True to its name, the sleepy town of Shy in Avon-upon-Kynt is a place where nothing much happens. And for eighteen years, Emmaline Watkins has feared that her future held just that: nothing.

But when the head of the most admired fashion house in the country opens her prestigious design competition to girls from outside the stylish capital city, Emmy’s dreams seem closer than they ever have before.

As the first “country girl” to compete, Emmy knows she’ll encounter extra hurdles on her way to the top. But as she navigates the twisted world of high fashion, she starts to wonder: Will she be able to tailor herself to fit into this dark, corrupted race? And at what cost?

(Quelle: Amazon)

Hier jetzt noch einmal der komplette Inhalt auf einen Blick:

1x Fächer
1x Teepackung
1x Haarband
1x Kette mit Anhänger
3x Tarotkarte
1x PIN
1x signiertes Hardcover mit extra gezeichnetem Umschlag
1x Lesezeichen

 

——————————————————————————————————
Machen wir mal eine Kostenauftsellung. Der Preis für die Inhalte meiner Box beläuft sich auf insgesamt 93 $ also umgerechnet ca. 84 Euro. Bezahlt hab ich knapp 45 inklusive Versand. Rein wirtschaftlich macht das für mich keinen Sinn, aber vielleicht macht man hier Gewinn über die Menge. Ich weiß es nicht. Wenn das allerdings so stimmen sollte, dann ist diese Box ein echtes Schnäppchen.

Ich fand den Inhalt für den Preis absolut okay und kann die Box empfehlen. Was sagt ihr? Wäre der Inhalt nach eurem Geschmack gewesen?

Liebe Grüße

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.