WERBUNG: Entscheide dich! #FluchmeinerSeele

WERBUNG: Entscheide dich! #FluchmeinerSeele

Liebe Buchgemeinde.

Schon Shakespeare meinte in Hamlet: “Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden, als eure Schulweisheit sich träumt.”

Was für Dinge warten denn auf uns? Engel? Dämonen? Wenn dem so ist, wofür wirst du dich entscheiden? Du denkst die Frage ist einfach zu beantworten? Aber, ist sie das wirklich?

Wie komme ich überhaupt auf dieses Thema? Ich habe eine Freundin namens Kat und diese hat mich um Hilfe gebeten. Freunden hilft man nun einmal und mit dem Survival Kit, welches sie mir geschickt hat, überzeugt sich mich ganz gut. Soweit also alles im grünen Bereich. Der Haken an der Sache? Kat arbeitet mit den Dämonen. Ein Problem? Vielleicht.

Definitiv ein Problem ist, dass mich die Gegenpartei auch auf dem Schirm hat.
Der Oberengel Ahandriel persönlich, hat mir einen Brief geschickt. Ich soll mich ihnen anschließen und nicht auf die dunkle Seite wechseln. Sind wir hier bei Star Wars oder was? Er warnt mich vor den Dämonen. Keine Sorge, lieber Ahandriel, ich nehm die ganze Sache schon nicht auf die leichte Schulter und Dank Kat bin ich gut gerüstet. Und dank dir, du weißt schon, der enthaltene Bannspruch.

Ihr erkennt auf welcher Seite ich wohl stehen werde, oder? Die alte Freundin die mit Dämonen arbeitet ist mir lieber, als mit Engeln zu arbeiten und Dämonen zu jagen. Ich bin loyal bis aufs Blut und werde mich somit natürlich meiner Freundin Kat anschließen.

Damit mich die Engel nicht aufspüren können, gab es einen Engelsstein, der sich wunderbar auch in jedes Businessoutfit als John Wick integrieren lässt. Also Ahandriel, sorry.

Doch was war denn sonst noch so im Paket ?

Eine richtige mega Tasse für das morgendliche Dämonenblut. Oder doch eher für Kaffee oder Tee? Mal sehen, was daraus am besten schmeckt.

 

Dazu gab es noch eine Dämonenfalle. Könnt ihr sie sehen? Nein? Dann geb ich mal einen Tipp. Das Pentagramm. Das ist die Dämonenfalle. Unauffällig genial. Man weiß nie, wann man mal eine braucht. Dämonen bleiben Dämonen und für die ein oder andere Befragung könnte es vielleicht ganz hilfreich sein.

Immer gut ist auch etwas, um die Nerven zu beruhigen. Schokolade und Bonbons sollte man immer parat haben, denn man kommt vielleicht mit dem ein oder andere Idioten in Kontakt. Der tritt wohl zum Beispiel in Form eines Typen namens Hunter Davenport auf. Und falls ich mal nach einem anstrengenden und nervigen Tag nach Hause komme, kann ich mir den ganzen Stress von Haut und Knochen spülen. Vielleicht sollte ich mir ein ganzes Arsenal zulegen. Denn mit Kat könnte es wahrscheinlich mehr solcher Tage geben als ich derzeit annehme.

Ich bin bereit und ihr?

Darum geht es übrigens:

»Akzeptiere es und schalte deine Moralvorstellungen ab. Nur so kannst du überleben.«

Kaum hat Kat einen Auftrag für Dämon Alistair abgeschlossen, steht der nächste bevor: Sie soll ihm Hunter Davenport bringen. Als Kat den jungen Mann trotz seines starken Widerstandes in der Hölle abliefert, ist sie erleichtert, ihn nie wiedersehen zu müssen.
Hunter hat geglaubt, mit Kat ein leichtes Spiel zu haben. Doch sie ist stärker, als sie aussieht, und nun sitzt er in der Hölle fest.
Alistair hingegen überrascht sie beide, indem er sie zwingt, zusammenzuarbeiten. Während Kat es hinter sich bringen will, verfolgt Hunter ein anderes Ziel: Er will so schnell wie möglich Kontakt zu den Engeln, seinen Auftraggebern, aufnehmen, auch wenn das bedeutet, seine neu ernannte Komplizin umbringen zu müssen.
Eines haben Kat und Hunter gemeinsam: Den Wunsch nach der unerreichbaren Freiheit.

Das Buch gibt es übrigens ab 27. Mai. Weitere Informationen zu “KAT – Fluch deiner Seele” direkt beim Drachenmond Verlag.

Wie entscheidet ihr euch? Geht ihr mit Kat gemeinsam in dieses Abenteuer oder werft ihr euch lieber auf die Seite der Engel ?

Verratet es mir. Ich sag es auch nicht weiter. Versprochen.

Eure Sanne

P.S. Kat. Ich hab meine Dämonenmesser verlegt. Kannst du mir ein neues besorgen. Ich glaub mit dem Schälmesser komme ich nicht so weit. Danke schon mal.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.