Rezension: Grimm Chroniken 2 – Asche, Schnee und Blut von Maya Shepherd

Rezension: Grimm Chroniken 2 – Asche, Schnee und Blut von Maya Shepherd

Verlag:  Sternensand Verlag
Seiten: 160
ISBN: 978-3906829715

 

Darum geht es:

Die zweite Folge der ‘Grimm-Chroniken’ enthüllt ein Schneewittchen, wie es bisher niemand kannte. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, ebenso wie zwischen Wahrheit und Lüge, Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Realität.

»Wer hat Ihnen das angetan?«, flüsterte Maggy.
Der Mann richtete seine grauen Augen auf sie. »Schneewittchen«, stieß er mit seinem letzten Atemzug hervor, bevor sein Herz zum Stillstand kam.

Cover- und Textrechte: Sternensand Verlag

 

Meine Meinung

Achtung, es handelt sich hierbei um den 2ten Teil der Chroniken, es könnte also zu Spoilern des ersten Teils kommen.

Das Cover konnte mich definitiv wieder begeistern. Düster, spannend und mich neugierig machend was sich wohl dahinter verbirgt. Das gleiche gilt für den Titel Asche, Schnee und Blut.

Wie auch schon in den anderen Büchern der Autorin, ist der Schreibtil gewohnt angenehm und wunderbar bildlich. Der Wechsel zwischen alter und aktueller Geschichte hat mir wahnsinnig gut gefallen und macht durch die „Markierung“ auch keine Schwierigkeiten.

So langsam gibt es ein paar tiefere Einblicke in die Charaktere und ich war wirklich hibbeligauf dieses Abenteuer.  Das Cover verspricht eine düstere Atmosphäre, die mich neugierig machte und  welche auch tatsächlich herrschte. Die Autorin schafft es eine fantastische Welt zu aufzuzeigen in der es spannend zugeht und dieses düstere an den Leser zu bringen. Man kommt sich so vor, als wäre man mittendrin im Geschehen und würde neben den Freunden stehen.

Durch den Zeitenwechsel erfährt man mehr über die Vergangenheit und bringt so manches aha mit sich. Man merkt, dass auch in der Gegenwart, also bei Will und seinen Freunden, etwas verändert. Langsam sickert die Erkenntnis durch, dass die ganze Sache vielleicht doch realer ist, als zuerst angenommen.

Man wird überrascht und ich für meinen Teil bin neugierig, was sich offenbaren wird, wie Will mit dieser Welt genau verbunden ist. Uuuund was es mit Schneewittchen und Mary noch so auf sich hat.

 

Fazit

Eine gelungene Fortsetzung, die durch seine düstere Handlung überzeugen konnte. Die Charakterentwicklung und die Entdeckung der „Welt“ mit ihnen, macht wirklich Spaß.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.