Blogtour | Agung – Abendessen mit einem Magier: Vorspeise

Blogtour | Agung – Abendessen mit einem Magier: Vorspeise

Should I stay or should I go?

Nicht nur Angie, von die Fantasieweltenwandlerin, passieren Sachen die einem Keiner glaubt. Bei Weitem nicht, denn ich fand mich kürzlich in genau dergleichen Situation wieder.

Ein halbdunkles Zimmer und ich an ein Bett gefesselt. Was sich nach Shades of Grey anhört, war in Wirklichkeit nichts anderes, als einer der schlimmsten Abende meines Lebens. Also mit dem Anschauen der Shades of Grey Verfilmung für mich vergleichbar. Zumindest bis mein gutaussehender Retter mit leuchtend grünen Augen auftauchte und mich aus dieser doch ziemlich misslichen Lage befreite.

Wie ich in die Situation geraten bin? Eine sehr gute Frage, die ich ganz einfach mit den Worten: „Ich habe absolut keinen blassen Schimmer.“ beantworten kann. Auf jeden Fall war ich wahnsinnig dankbar für die Hilfe meinen balinesichen Retters. Ihr wollt seinen Namen wissen? Er heißt Agung und ich will ehrlich sein, von Jemanden wie immer lasse ich mich gern retten. Wer wäre ich also, wenn ich die Einladung zum Abendessen mit einem Magier ablehnen würde? Natürlich nur um Antworten zu bekommen und ein gutes Essen zu genießen. Nicht weil ich ihn attraktiv finde oder so.

War ich an jenem Tag meiner Rettung noch so erpicht darauf, Agung erneut zu sehen und Antworten zu bekommen. Hatte ich an dem Tag, an dem das Essen stattfinden sollte, dann doch gemischte Gefühle. Sollte ich wirklich zu diesem Treffen gehen? Will ich wirklich wissen, warum man mir ans Leben wollte? Ich dachte lange darüber nach und stellte sogar eine Pro und Contra Liste auf. Für das Treffen, sprach eindeutig die „Warum ich?“ und „Ist es damit vorbei?“ Antwort. Dagegen sprach für meine Begriffe, die Angst, dass die erst der Anfang gewesen sein könnte oder dass ich von den Antworten Albträume bekommen würde. Ich könnte mich ja nicht einmal Jemanden anvertrauen. Man würde mich einweisen lassen. Ich könnte es ihnen nicht einmal verübeln. Schon jetzt klingt das Alles so unglaublich, was wenn Agungs Antworten, es noch schlimmer machen? Das sind aber nur die Sachen, die mich nebenbei beschäftigten. Als ich mich zu einer Entscheidung durchgerungen hatte und mich dafür entschied zu gehen, stand ich vor dem nächsten Problem.

Ich meine, was zieht man zu einem Date, äh ich meine Abendessen mit Aufklärung zum Anschlag auf mein Leben, an? Die Wohlfühlklamotte aka zerrissene Jeans, Chucks und Kapuzenpulli oder das kleine Schwarze? Ich googelte das Restaurant und entschied mich, nach einem Blick auf die Webseite, auf jeden Fall gegen die bequeme Variante. Das kleine Schwarze erledigte sich dann aber auch recht schnell durch die Feststellung, dass ich kein kleines Schwarzes besitze. Dann eben das niedliche Blaue. Mit dem weißen Band. Gefühlte 10 Handtaschen später stand schließlich mein Outfit und ich atmete ein letztes Mal tief durch, bevor ich mich auf den Weg machte. Auf den Weg zu Agung und dem Abendessen mit einem Magier


Vorspeise: Möhren Ingwer Suppe mit Kokosmilch

Zutaten: 1 m.-große Zwiebel | 1 Schalotte | 1 Knoblauchzehe| 1 kleines Stück Ingwer| 1 kg Möhren | 1 l Gemüsebrühe | 150 ml Kokosmilch | etwas Olivenöl | Salz | Balsamicocréme zum Verzieren beim Anrichten

Man nehme Zwiebel, Schalotte, Knoblauch und Ingwer und enthäute sie. Anschließend würfeln und in einem passenden Topf in etwas Olivenöl anbraten.

Die Möhren putzen, in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls kurz anbraten.

Danach die Gemüsebrühe hinzufügen. Das Ganze sollte anschließend 15 Minuten kochen.

Im Grande Finale, nehme man den Topf vom Herd und püriere die Suppe mit einem Pürierstab. Hier ist es durchaus angebracht, langsam zu arbeiten und eventuell ein Tuch als Spritzschutz über den Topf zu tun. Ansonsten könnte es auf eine Küchenrenovierung hinauslaufen. Ich spreche aus Erfahrung.

Zum Schluss noch die Kokosmilch zufügen und mit Salz abschmecken.

Dazu passt hervorragend Baguette oder Toast, dass man in kleinen Stückchen auf dem Teller der Suppe einweichen kann.  Wer das nicht mag, kann es natürlich auch weglassen.


DENNIS FREY-BUCHPAKET GEWINNSPIEL

Der Gewinn: Ein signiertes Buchpaket mit “Fremder Himmel” und “Agung – Abendessen mit einem Magier” sponsored von Dennis Frey
Zeitraum: bis zum 16.07.2018 23:59 Uhr
Versand: innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz
Gewinnerbekanntgabe: in einem neuen Beitrag auf jeden der an der Blogtour teilnehmenden Blogs

Während der Blogtour findet ihr unter jedem Beitrag eine Frage. Mit jeder in den Kommentaren unter dem Beitrag richtig beantworteten Frage erhaltet ihr ein Los. Eure Gewinnchance wird also erhöht, wenn ihr der Blogtour folgt und unter jedem Beitrag die jeweilige Frage richtig beantwortet! (Nutzt bitte eindeutige Namen/Nicknamen beim kommentieren, um die Gewinnerbekanntgabe eindeutig zu machen.)

Frage 2: Von welcher Insel stammt Agung?

Teilnahmebedingungen:

~ Es erfolgt keine Barauszahlung des Gewinns.
~ Mit eurer Teilnahme seid ihr damit einverstanden, dass ihr im Falle des Gewinns mit Namen (auch auf Facebook) genannt werdet.
~ Ihr seid über 18 Jahre alt oder habt die Einverständniserklärung eurer Eltern.
~ Der/Die Gewinner/in wird nach der Auslosung unter dem Kommentar benachrichtigt und meldet sich bitte innerhalb von 3 Tagen an meine E-Mail-Adresse (sannesbookcatalogue@web.de) und teilt mir seine Adresse mit.
~ Und WordPress hat natürlich nichts hiermit zu tun!

Loading Likes...

12 Gedanken zu „Blogtour | Agung – Abendessen mit einem Magier: Vorspeise

  1. Hallo Sanne,
    Ich musste bei dem Shades of Grey Vergleich leicht schmunzeln 😀

    Wenn ich das richtig verstanden habe, stammt Agung aus Bali.

    Liebe Grüße,
    Ricarda

  2. Hallo liebe Sanne,
    auch wenn ein missglückter Mordversuch ein todernstes Thema ist – dein Beitrag liest sich einfach zu komisch! 😉 Allein der Vergleich mit Shades of Grey, hahaha.
    Bei mir würde sehr wahrscheinlich auch die Neugier siegen, sonst könnte ich vor lauter Grübeleien gar nicht mehr schlafen. Agung kommt übrigens von der Insel Bali 🙂
    L Christina P.

  3. Liebe Sanne
    es erscheint eine neue kuriose Methode zu sein- aber für wen und für was? Was möchte der Magier von uns? Kommt er extra aus Bali? Oder wäre er eh da gewesen? Warum weiß ausgerechnet er davon? Und kocht er wirklich selbst? Oder hilft ihm die Magie dabei? What Ever, das Rezept klingt wahrlich geschmackvoll. Ich bin schon auf die nächsten Gänge und weiteren Erkenntnisse gespannt.
    Vielen lieben Dank für eure Mühe
    Sarah Trimagie

  4. Die Suppe sieht echt sehr lecker aus^^
    Kann ich bitte eine durchgereicht bekommen xD
    Danke für deine Mühe.

    Agung stammt von der Insel Bali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.