Werbung: Rezension: Nichts wird wie vorher sein von Sera Milano

Werbung: Rezension: Nichts wird wie vorher sein von Sera Milano

Verlag: Carlsen Verlag
Seiten: 352
ISBN: 978-3551584298

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Ein Terrorakt – hautnah miterlebt aus Sicht der Opfer: berührend, beklemmend und trotz allem hoffnungsvoll!

Eine Festivalwiese am Abend. Das Gelände ist voller Menschen, auf der Bühne stimmt die Hauptband ihren letzten Song an. Plötzlich fällt ein Schuss. Oder war es ein Feuerwerk? Dann noch ein Schuss. Menschen stürzen zu Boden, Verwirrung macht sich breit. Panik. Todesangst. Durch die Augen von fünf Jugendlichen erleben wir im Rückblick mit, wie der Terroranschlag seinen schrecklichen Lauf nimmt. Ungläubig, angsterfüllt, auf Hilfe hoffend, so taumeln sie durch eine endlose Nacht, bezeugen Gesten des Muts und der Verzweiflung. Die fünf überleben, ja. Aber eins ist klar: Nichts wird wie vorher sein.

Wir können nie mehr so tun, als wären wir sicher. Nichts wird mehr wie vorher sein, und das macht mir Angst. Aber noch mehr fürchte ich mich davor, dass ich der Angst erlaube, mich vom Leben abzuhalten. Ich werde leben.

Cover-/ Textrechte: Carlsen Verlag

Meine Meinung

Schon seit der Vorstellung durch den  Verlag hat mich dieses Buch interessiert. Auch wenn mich das Thema zum Glück bisher nicht persönlich betroffen hat, taten mir immer die Opfer, die Angehörigen und alle die dieses Trauma erleben mussten leid. In mir kam immer die Frage auf, warum Menschen anderen so etwas an tun? Wie geht es Überlebenden? Kann man mit so etwas leben? Ein wirklich ernstes Thema und ich war gespannt auf die Umsetzung und Verarbeitung.

5 Jugendliche namens Joe, Violet, Ellie, Peaches und Mai sind auf einem Festival und freuen sich auf die Musik, das Tanzen, das Feuerwerk. Man erfährt, was die Fünf denken bevor das Feuerwerk startet. Aber das ist nicht Alles, was zu diesem Zeitpunkt beginnt. Denn plötzlich fallen Menschen um und eine Panik bricht los. Es wird auf die Festivalbesucher geschossen. Ab jetzt zeigen die Jugendlichen, was sie in dieser Ausnahmesituation erlebten und was ihnen während dieser Zeit durch den Kopf ging. Wie sie sich schafften zu überleben und wie es anschließend weiter ging.

Als ich das Buch schloss, musste ich das Gelesene erstmal sacken lassen. Es war so ein: Alter Verwalter Moment und das so ziemliches das gabze Buch über. Es war schockierend, traurig und ich fühlte mich während des Lesens genauso machtlos, wie die Charaktere. Dieses Buch weckt wahnsinnig viele Gefühle während des Lesens.

“Die Dinge, die anderen passieren, fühlen sich nie richtig real an. Du bist immer in Sicherheit, bis du es plötzlich nicht mehr bist.” Seite 309

Dieser Auszug ist so wahr. Wenn man über gewissen Sachen liest, sei es Krieg, Anschläge, Morde, Naturkatastrophen usw. fühlen sich immer wahnsinnig weit weg an. Frei nach dem Motto: Mir passiert so etwas nicht. Natürlich hofft man, dass es auch so bleibt, aber es kann halt doch passieren, auch wenn man nicht damit rechnet.

Auch wenn man natürlich nicht komplett verstehen kann, was mit den Menschen, die so etwas erleben in dieser Zeit passiert, so vermittelt dieses Buch für mich genau das wirklich gut. Man verliert sich in der Geschichte. Man hofft und bangt mit und man weint. Zumindest ging es mir so.

Mich hat der Erzählstil absolut abholen können. Die Machtlosigkeit, die Panik und der Kampf ums blanke Überleben, bei dem sich einige trotzdem noch ihre Menschlichkeit bewahren und anderen helfen. Dabei sogar ihr eigenes Leben riskieren. Es gab Zusammenhalt, Liebe und auch wenn die Erinnerung an diesen Tag ewig nachhallen werden, haben die Überlebenden Menschen, Freunde, Familie, die ihnen helfen.

Fazit

Ein Terroranschlag, 5 Jugendliche und eine Geschichte die emotional einfach der Wahnsinn ist. Durch die wechselnden Erzählperspektiven, bekommt  man wahnsinnig viel Einblicke in das Geschehen. Man spürt die Gefühle nach und ist einfach nur gefangen. Mein erstes Highlight dieses Jahr. Glasklare Leseempfehlung und 5 Sterne von mir.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.