Werbung: Rezension: Die Drei ??? und das Gespensterschloss von Christopher Tauber

Werbung: Rezension: Die Drei ??? und das Gespensterschloss von Christopher Tauber

Verlag: Kosmos
Seiten: 128
ISBN: 978-3440170915

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Ein ganz besonderer Leckerbissen für alle Liebhaber der Klassiker-Ära: “Die drei ??? und das Gespensterschloss”, einer der All-Time-Favourites der Kultreihe, entfaltet als Graphic Novel einen unwiderstehlichen Reiz. Ines Korth übersetzt die spannende Story um ein Schloss, in dem es spukt, und einen eigenartigen Stummfilmstar in atmosphärisch starke Bilder – ganz im Retro-Stil der 1960er-Jahre. Ein Muss für Fans!

Cover-/ Textrechte: Kosmos

Meine Meinung

Als Jemand der die Hörspiele der drei Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews aus seiner Kindheit kennt, konnte ich einfach nicht widerstehen und musste mich auch an der Graphic Novel probieren.

Es hat wirklich Spaß gemacht mit den drei Detektiven auf Spurensuche zu gehen. Auch wenn ich das Geheimnis um das Gespensterschloss schon kenne und es wenig Überraschungen bereit hielt.

Spannend war es aber alle mal und gezeichnet ist es eben doch etwas anderes, als es nur zu hören. Somit habe ich jetzt immerhin ein Bild zu den Stimmen. Welche mich auch tatsächlich durch die Seiten begleitet haben.

Fazit

Ich mag die Zeichnungen und hab mich sehr gefreut, dass hier ein Stück Kindheit wieder Einzug in mein Leben gehalten hat. Wenn auch nicht wie früher im Tonformat, sondern in Bildern. Insofern war es doch irgendwie neu und spannend, obwohl ich die Handlung schon kenne. Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung. Wer die Drei ??? nicht kennt, sollte das unbedingt ändern.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.