Werbung: Rezension: Das geheime Sanatorium von Nadine Muriel/ Rainer Wüst

Werbung: Rezension: Das geheime Sanatorium von Nadine Muriel/ Rainer Wüst

Verlag: Lindwurm Verlag
Seiten: 250
ISBN: 978-3948695323

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Wohin wendet sich ein Werwolf, wenn er eine Blutphobie hat? Wo lassen sich Untote bei Problemen mit ihrer neuen Daseinsform beraten? Wo nimmt man eine liebreizende Drud ernst? – Natürlich im geheimen Sanatorium! Verborgen in den Karpaten befindet sich in einem unterirdischen Labyrinth eine Psychiatrie für Fantasywesen. Doch der Alltag ist dort keineswegs nur durch Therapiesitzungen geprägt! Im geheimen Sanatorium werden Verbrechen aufgedeckt, gibt es Liebeleien und Querelen, entstehen Freundschaften zwischen den aberwitzigsten Kreaturen … 10 Autoren erzählen in 13 miteinander verknüpften Episoden von phantastischen Abenteuern zwischen Therapieraum und Salzsteinoase. Entschlüsseln Sie mit uns die verborgenen Winkel der Psyche!

Cover-/ Textrechte: Lindwurm Verlag

Meine Meinung

Der Titel hat mich wirklich neugierig gemacht und der Klappentext klang so unterhaltsam, dass “Das geheime Sanatorium” einfach einziehen musste.

Alles beginnt damit, dass man erfährt, dass es sich um eine Reality Show handeln soll und die Möglichkeit besteht, einen Besuch im Sanatorium zu gewinnen. Danach folgen verschiedene Geschichten, in denen man auf interessante Wesen und deren Probleme trifft. Den Anfang macht eine Drud, die eigentlich die tiefstens Ängste repräsentiert, aber diese zeigt leider die größten Sehnsüchte und ist somit ein echte Schande für ihre Art. Dann haben wir noch eine Wunschfee, die keine Wünsche mehr erfüllen kann, eine Nachthexe, welche hofft im Sanatorium Rache nehmen zu können und vieles mehr. Es wird sehr abwechslungsreich, sowohl was die Charaktere angeht, als auch ihre Geschichten.

Es begegnen einem ungewöhnliche Figuren, mit wirklich teilweise sehr skurrilen Eigenarten. Ich für meinen Teil habe ein paar neue und spannende Wesen kennengelernt. Nicht Allen kann geholfen werden und eventuell bezahlt auch der ein oder andere den Besuch mit seinem Leben.

Fazit

Es erwarten den Leser eine tolle Idee, interessante Wesen und Geschichten. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und teilweise auch Grübeln. Für mich war es ein toller Ausflug ins geheime Sanatorium und es war spannend einige der Bewohner und Mitarbeiter kennenzulernen. Die Autoren haben durch die Bank weg super abgeliefert.
Ein tolle Storysammlung. 4 Sterne von mir

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.