Werbung: Rezension: Remember- Nichts bleibt vergessen von Romy Terrell

Werbung: Rezension: Remember- Nichts bleibt vergessen von Romy Terrell

Verlag: Books on Demand
Seiten: 384
ISBN: 978-3753445397

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Sie – kann sich nicht erinnern. Nach einem Autounfall fehlen der 17-jährigen Mia drei Jahre. Als sie herausfindet, dass ihre Brüder in illegale Geschäfte verwickelt sind, gerät sie selbst in die Schusslinie der Organisation. Doch dann taucht plötzlich Ryan auf und rettet sie immer wieder aus gefährlichen Situationen. Nach und nach kommen Mias Erinnerungen an grausame Ereignisse zurück. Doch wer ist Ryan wirklich?

Er – erinnert sich an alles. Nur nicht an sie. Ryan kämpft mit den Scherben seiner Vergangenheit. Die Experimente, die an ihm durchgeführt wurden, verfolgen ihn noch immer. Bereit, seinem Leben ein Ende zu setzen, steht er hoch oben in den Bergen am Rande einer Schlucht. Kann Mia ihn retten und können sie gemeinsam einen Weg finden, die schreckliche Vergangenheit hinter sich zu lassen?

Cover-/ Textrechte: Books on Demand

Meine Meinung

Ich hab ja dieses Jahr den Weg zurück zu den Thrillern entdeckt und dachte mir, warum nicht mal einen Romantic Thriller ausprobieren. Romy Terrell und ihr Debut kamen mir da gerade recht.

Wie der Klappentext schon verrät begegnen wir der 17 jährigen Mia, welcher 3 Jahre ihres Lebens fehlen. Aufgrund eines Autounfall hat die junge Frau nicht nur ihre Eltern, sondern auch einen Teil ihres Gedächtnisses verloren. Zusammen mit ihren Brüdern lebt sie bei der Großmutter auf einer Ranch. Seit dem Tod der Eltern arbeiten die Brüder bei der Organisation und das geht nicht immer so ganz glimpflich von Statten. Auch wenn sie versuchen Mia von der Organisation fernzuhalten, funktioniert das natürlich nicht auf Dauer.

Wir haben hier einen wirklich angenehmen Schreibstil,  der im Großen und Ganzen super erklärt, wo ich aber trotzdem stellenweise auf der Leitung stand, was die Mitglieder der Organisation angeht. Deren Miteinander oder auch nicht. Wer da mit wem und warum. Puh.

Gut gemacht ist aber definitiv der Spannungsverlauf, denn dadurch, dass man nicht so recht weiß, wer auf welcher Seite steht, steht man ständig unter Strom.

Die Charaktere an sich fand ich gut gezeichnet und Mia ist Jemand, den man ins Herz schließt. Großherzig und kämpferisch. So mag ich Charaktere.

Bei Ryan ging es mir nicht ganz so. Er war mir zu Beginn etwas unsympathisch und konnte auch seine Rolle nicht recht zuordnen. Er macht allerdings im Lauf der Geschichte eine solide Entwicklung durch, die ihn einem wesentlich näher bringt.

Fazit

Wenn man mehr Überblick hat, als ich, den wird diese Story absolut mitreißen. Ich für meinen Teil, fand die Story gut, aber eben auch stellenweise etwas verwirrend, wenn es um die Organisation und deren Mitglieder ging. Allzu zart besaitet sollte man vielleicht nicht sein, denn wir haben es nun einmal auch mit Kriminellen zu tun und das ist nun mal kein Streichelzoo angesagt. Alles in Allem also eine gute Story mit soliden Charakteren für mich. Daher auch 4 Sterne.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.