Werbung: Rezension: Cassardim #2 – Jenseits der schwarzen Treppe von Julia Dippel

Werbung: Rezension: Cassardim #2 – Jenseits der schwarzen Treppe von Julia Dippel

Verlag: Planet!
Seiten: 432
ISBN: 978-3522506984

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar !

Darum geht es:

Als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen ist Amaia den Mächtigen in Cassardim ein Dorn im Auge. Auf ihrer Reise durch die Fürstentümer muss sie deshalb nicht nur die höfischen Intrigen überleben, sondern auch diverse Mordanschläge. Besonders in der Schattenfeste, wo Liebe als Schwäche gesehen wird, schwebt Amaia in großer Gefahr. Um sie zu schützen, ist Noár gezwungen, erneut zu dem skrupellosen Prinzen zu werden, den alle so fürchten. Doch wieder einmal ist nichts, wie es scheint, sodass nicht nur Amaias Herz auf eine harte Probe gestellt wird.

Cover-/ Textrechte: Planet!

Meine Meinung

Nach einem wirklich gelungenen Auftakt, war ich mega gespannt auf die Fortsetzung. Ganz davon abgesehen, dass dieses Cover einfach nur überragend ist. Gerade was die abgebildete Person darauf betrifft. Einfach nur zum Dahinschmelzen.

Der Schreibstil ist auch hier wieder einnehmend und kann in die Story entführen. Es entstehen Bilder und Emotionen, die einen einfach in der Handlung aufgehen und Mitfiebern lassen. So schön und soooooooo …. hach.

Handlungstechnisch muss ich gestehen nicht mehr viel im Hirn gehabt zu haben, aber ich kam total easy wieder rein. Ich ear sofort wieder mittendrin und hab gelacht, geliebt und oh mein Gott, was hatte ich stellenweise Pipi in den Augen. Es gab so viel zu erleben und jed Menge Spannung, die einen wahnsinnig ans Herz gehen. In verschiedenen Weisen. Die Autorin hat mich echt fertig gemacht. Es gab jede Menge Überraschungen und Wendungen und ….lest es einfach selbst.

Das Setting ist total genial und die Beschreibungen sind einfach nur dafür gedacht, ganz darin aufzugehen und Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Cassardim usw definitiv dazu gemacht, es zu entdecken.

Wenn man mich nach meinem Lieblingscharakter fragt, kann ich mich ehrlich gesagt nicht festlegen. Wir haben so viele starke Personen die hier aufeinander treffen. Neben Noár und Amaia, liebe ich auch Zoey und die Neun Tode des Schattenprinzen. Alle bestechen durch Humor, Loyalität und Kampfgeist. Einfach die perfekten Freunde. In diesem Teil kommt zu Not, den ich sowieso schon abgöttisch lieb, Flammen hinzu. Die beiden sind einfach zum Knuddeln. Da hat sich Julia Dippel was wirklich Tolles einfallen lassen.

Fazit

Man erlebt hier einfach ein absolut gigantisches Gesamtbild, das ich nur mit dem Wort “Liebe” beschreiben kann. Das Setting, die Charaktere und die Handlung sind einfach nur genial. Ich hab keinen einzigen Makel für mich entdecken können. Trotz des etwas erhöhten Gefühlanteils, war ich nicht genervt, sondern mir ging tatsächlich das Herz auf und die Tränen über. Cassardim ist eine Welt, die einfach jeder entdecken sollte. Danke für diesen gelungenen Jahresabschluss. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung, denn das Ende ist einfach nur WTF. 5 Sterne und eine Leseempfehlung meinerseits.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.