Werbung: Rezension: Schatten Reihe #3 – Im Schatten des Drachen von Julie Kagawa

Werbung: Rezension: Schatten Reihe #3 – Im Schatten des Drachen von Julie Kagawa

Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 449
ISBN: 978-3453272767

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Eine uralte Beschwörung droht das Kaiserreich Iwagoto für tausend Jahre in düsteres Chaos zu stürzen. Allein der Gestaltwandlerin Yumeko und ihrem geliebten Samurai Tatsumi kann noch die Rettung gelingen. Dafür mussten sie bereits zahlreiche Gefahren überwinden – und schreckliche Opfer bringen. Doch der größte Kampf steht ihnen und ihren Weggefährten noch bevor. Denn im Verborgenen lauert ein Feind, mit dem niemand gerechnet hat …

Cover-/Textrechte: Heyne Verlag

Meine Meinung

Nachdem Teil 1 ordentlich und Teil 2 ganz gut bei mir punkten konnten, war ich gespannt auf das Finale der Schatten Serie. Würde ich wieder begeistert sein oder würde ich enttäuscht sein? Schauen wir mal.

Mit ihrem Schreibstil konnte die Autorin wieder voll bei mir landen. Einnehmend, mit Höhen und Tiefen, aber fokussiert auf den Kampf mit dem Dämon. Genau nach meinem Geschmack und alles andere als langweilig.

Der Dämon Hakaimono und Samurai Tatsumi sind miteinander verschmolzen. Nur so ist es möglich Genno, den Dämonenmeister, aufzuhalten. Die Gefährten müssen sich auf die gefährliche Reise zu den Mondinseln begeben und es bleibt ihnen nicht allzuviel Zeit. Dazu kommen noch die vielen Hindernisse und Gefahren die auf dem Weg lauern und am Ende stellt sich die Frage, ob die Freunde wirklich dazu in der Lage sein werden, das Kaiserreich zu retten. Oder ist dieses dem Untergang geweiht?

Man merkt den Unterschied zu Teil 2 recht schnell, denn Teil 3 hat wieder megamäßig Spaß gemacht. Es war toll wieder in den japanischen Stil und das Settings gezogen und verzaubert zu werden. Es war actionreich, spannend, gefährlich und selbst liebestechnisch wieder richtig toll. Man konnte wieder Mietfiebern und stürzte sich mit Feuereifer in dieses letzte aufregende Abenteuer mit Yumeko. Kein Vergleich zum Vorgänger. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass man mit eher verhaltenen Erwartungen an die Sache rangeht. Umso mehr hat der Teil bei mir eingeschlagen.

Neben den toll durchdachten und ausgearbeiteten Charakteren, kommt man auch in Sachen Liebe auf seine Kosten. Einfach weil es nebenher plätschert und nich kitschig, schwülstig oder sonst was ist. Alles in Allem einfach perfekt gemacht.

Fazit

Im Schatten des Drachen ist ein fantastisches Finale, das absolut alles bietet, was man sich nur wünschen kann. Ich hatte ja ein bisschen Angst, da mich Band 2 nicht ganz so überzeugen konnte wie der Auftakt. Auch wenn die Reihe für gemischte Meinungen sorgt, kann sie mich überzeugen. Von mir gibt es für diese tolle Story mit seinen absolut gelungenen Charakteren und dem japanischen Mythos 4,5 Sterne. Also 5 auf den gängigen Plattformen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.