Werbung: Rezension: Klugscheißer Royale von Thorsten Steffen

Werbung: Rezension: Klugscheißer Royale von Thorsten Steffen

Verlag: Piper Verlag
Seiten: 232
ISBN: 978-3492501651

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dement­sprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht…

Cover-/Textrechte: Piper Verlag

Meine Meinung

Der Autor selbst hat mich auf das Buch aufmerksam gemacht und ich kann nur sagen: Danke dafür. Es war ein echtes Lesevergnügen.

Mit einem witzigen und lockeren Schreibstil führt der Autor über die Seiten und betreibt Aufklärung. Beziehungsweise betreibt der liebe Timo Seidel diese.

Was soll ich viel erzählen? Timo ist 28 und arbeitet in einem Callcenter in der Reklamationsabteilung. Wer selbst schon mal an einer Hotline gearbeitet hat, kann die Ausraster des jungen Mannes am Telefon absolut nachvollziehen, auch wenn das oberste Gebot eigentlich ist: Der Kunde ist König und du gefälligst immer nett.
Einfacher gesagt als getan und so endet es für Timo nach 5 Jahren leider in einer Kündigung. Als wäre das allerdings noch nicht genug, verlässt ihn auch noch seine Freundin. Läuft bei Timo. Aber das Gute ist ja, dass er jetzt noch einmal von vorn beginnen kann. Zumindest nachdem er gemerkt hat, dass die Kohle ganz schön knapp wird ohne Job und seine Ex.
Also greift er zu, als er die Möglichkeit bekommt, sein privates Klugscheißergen offiziell nach Außen tragen zu können. Aber hier ist auch einiges anders, als Timo sich vorgestellt hat und somit gilt es eine weitere Etappe zu meistern.

Timo warlir vom Fleck weg ganz sympathisch. Jeder neigt mal zum Klugscheißen, aber Timo ist schon eine Nummer für sich. Kommt er am Anfang noch hilflos und besserwisserisch rüber, lernt er schnell, dass sich was ändern muss. Mir hat gefallen, dass er selten an sich gehalten hat, was seine Meinung anging und das er eine tolle Entwicklung durchgemacht hat.

Ich bin gespannt, was da noch kommt und werde Teil 2 definitiv einziehen lassen.

Fazit

Wer was locker witziges für Zwischendurch sucht, ist mit “Klugscheißer Royale” wirklich gut beraten. Es gibt interessante Infos, eine amüsante, aber auch stellenweise ernste Story und dazu noch einen klugscheißenden Charakter, den ich mit der Zeit wirklich mochte. Ich vergebe 4 Sterne und eine Leseempfehlung, für Alle die gern mal Lachen oder ebenfalls dazu neigen, Klugscheißer zu sein.

 

Mehr zu Thorsten Steffens findet ihr hier:

https://www.thorstensteffens.com

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.