Werbung: Rezension: Stoneheart #1 – Geraubte Flamme von Asuka Lionera

Werbung: Rezension: Stoneheart #1 – Geraubte Flamme von Asuka Lionera

Verlag: Impress by CARLSEN Verlag 
Seiten: 506
ASIN: B085HQ9L3S

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

**Ein Herz aus Stein und Glut**
Ezlain lebt in einer Welt, in der Männer das Sagen haben. Doch das hält sie nicht davon ab, gegen alle Regeln aufzubegehren. Als Strafe für ihren Ungehorsam soll sie den einzigen Menschen verlieren, der ihr jemals nahestand – ihre Sklavin Cressa. Um dem zu entgehen, beschließen die zwei Frauen ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Als Männer getarnt heuern sie auf einem Schiff an und fliehen vor den Zwängen ihrer alten Heimat. Doch das Meer trennt die beiden und trägt Ezlain an den einsamen Strand einer geheimnisvollen Insel. Hier begegnet sie einem Fremden, der ebenso rätselhaft ist, wie sie sich ihr ganzes Leben lang gefühlt hat …

Cover-/Textrechte: IMPRESS by CARLSEN Verlag

Meine Meinung

Ich verschlinge ja regelmäßig Bücher von Asuka und so kam ich auch an diesem nicht vorbei. Ich war also auch gespannt, was es mit diesem Schätzchen auf sich haben würde.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Detailliert, spannend und wunderbar leicht zur Story passend. Normalerweise bekommt sie mich damit immer, aber dieses Mal konnte mich die Story nicht so wirklich abholen. Leider.

Was die Handlung angeht lernen wir zu Beginn Ezlain und deren Lebensumstände kennen. Mehr oder weniger gefangen in einem goldenen Käfig, wächst sie bei ihrer Tante auf. Als diese genug davon hat dass sich die junge Frau gegen Alles und jeden auflehnt, dem sie sich eigentlich fügen sollte, drohen ihr und ihrer Sklavin/ besten Freundin Cressa ernste Konsequenzen. Sie fliehen, doch damit gehen die Probleme nicht weg, denn plötzlich werden beide Frauen getrennt und Ezlain landet auf einer Insel bei einem komischen Typen. Durch einen Schwur binden sich die beiden aneinander und schon geht die eigentliche Story los.

Irgendwie kam der Inhalt bei mir nicht so gut an wie gehofft. Die Grundidee ist spannend und auch ganz gut umgesetzt, aber irgendwie sprang der Funke dieses Mal so gar nicht über.

Mit Ezlain hat man einen starken Charakter, der ein wirklich großes Herz hat und absolut Alles riskiert für diejenigen, die ihr am Herzen liegen. Sie kämpft, ist lernfähig, manchmal aber auch etwas anstrengend. Auch war sie mir etwas zu sehr Überflieger.

Drayces fand ich interessant, aber auch er konnte mich nicht so recht von sich überzeugen. Er ist in gewisser Weise eine beeindruckende Persönlichkeit und geheimnisvoll, aber für mich irgendwie niemand, den ich vom Fleck weg locht und das passiert mir bei Asuka nie. Ich liebe ihre männlichen Charaktere eigentlich abgöttisch.

Fazit

Irgendwie war für mich dieses Mal der Wurm drin. Das gilt leider für Story und Charaktere. Aber nur weil es nicht meins war, scheint es bei vielen anderen den Geschmack zu treffen, was mich ehrlich freut. Vielleicht ist es für mich derzeit auch nur nicht die richtige Zeit für dieses Buch. Daher leider nur 3,5 Sterne von mir.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.