Werbung: Rezension: Shadowscent #1 – Blume der Finsternis von P.M. Freestone

Werbung: Rezension: Shadowscent #1 – Blume der Finsternis von P.M. Freestone

Verlag: Dragonfly Verlag
Seiten: 384
ISBN: 978-3748800125

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Im Kaiserreich Aramtesch haben Düfte Macht – und diejenigen, die sie beherrschen!

Im Kaiserreich Aramtesch haben Düfte Macht – und diejenigen, die sie beherrschen! Ausgerechnet am Blütenmond passiert in den geheimen Gärten der Hüterin der Düfte die Katastrophe: Der Kronprinz, der gerade erst angereist war, liegt vergiftet am Boden. Rakel, der armen Dienerin mit einem besonderen Talent für Düfte, und Ash, dem Leibwächter des Prinzen, fällt die eigentlich unlösbare Aufgabe zu, das rettende Gegenmittel zu finden. Dafür müssen die beiden kryptische Geheimnisse aus uralten Zeiten entschlüsseln und ihre eigenen verborgenen Wahrheiten erkennen …

Die Welt von Aramtesch bietet alles von flirrender Wüstenhitze bis zu kalten Hofintrigen.

Cover-/ Textrechte: Dragonfly Verlag

Meine Meinung

Dieses Cover hat mich sofort angesprochen un des war klar, dass ich zugreifen musste. Da ich solche Bücher immer mit meinen Lesezwilling zusammen verschlinge, haben wir das auch dieses Mal gemacht und sind zum gleichen Ergebnis gekommen.

Von Schreibstil her muss ich sagen, dass er sehr locker ist und gut die Spannung halten kann. Man liest sehr flüssig über die Seiten und ist scharf darauf immer mehr zu erfahren und Geheimnisse aufzudecken. Diese scheinen nämlich Überall zu lauern.

Allerdings geht es nicht wirklich spannungsgeladen los, muss ich gestehen. “Shadowscent” läuft ruhig an und man braucht auch die ersten Seiten, um mit dem Inhakt warm zu werden. Ich dümpelte, genauso wie die Geschichte, auf den ersten 100 Seiten so vor mich hin, da ich nicht wirklich sicher war, wohin sich die Stoey entwickeln wird und worum es eigentlich geht. Man merkt recht schnell das Düfte und Götter eine Rolle spielen. Leider bleibt es auch relativ undurchsichtig und das ist mein einziger Knackpunkt, denn ich hätte mir hier gern mehr Erklärungen gewünscht. Man kann dem Verauf folgen, aber es wäre ausbaufähiger gewesen.

Das absolute Herzstück ist die Geschichte an sich und die fand ich mehr als gelungen. Selbst in den Längen, war es interessant und man wollte dran bleiben. Es gibt witzige Szenen, die direkt ein Bild ins Hirn zaubern, aber auch brutale. Alles in Allem sehr bildhaft ausgearbeitet.

Dieses tolle Buch lebt auch durch seine mega Charaktere. Den Hauptteil bestreiten hier Rakel (Dorfmädchen mit richtig feiner Nase) und Ash (der Leibwächter des ersten Prinzen). Gerade Letzterer steckt voller Geheimnisse, die es zu lüften gilt. Jeder für sich ist an und für sich schon ein starker Charakter, aber zusammen habe ich die beiden einfach nur geliebt. Es war witzig, spannend und mehr als nur interessant, mit diesem ungleichen Pärchen zu reisen.

Noch dazu wo sie doch die Aufgabe haben, ein Gegenmittel für den im Sterben liegenden Prinzen zu finden. Die Orte, welche wir aufsuchen, bergen Gefahren und Geheimnisse, aber sie bringen die beiden auch der Rettung näher. Es war oft sogar eine Mischubf aus Hoffen und Bangen für mich, denn nicht immer sah es erfolgversprechend aus. Ob es am Ende gut geht oder ob Alles vergebens war, müsst ihr selbst herausfinden. Ich gestehe, bis zum Schluss eine Hanjng gehabt zu haben, wer dahinter steckt, nur um dann festzustellen, dass ich daneben gelegen habe.

 

Fazit

Für mich hat die Autorin hier eine spannende Welt geschaffen, die jede Menge Überraschungen bereithält. Es lohnt sich, sich in diese Story aus Göttern und Düften zu wagen und auf eine abenteuerliche Reise zu gehen, um den Ersten Prinzen zu retten. Kleinigkeiten wären ausbaufähig gewesen und ja der Anfang war etwas holprig, aber im Großen und Ganzen konnte mich dieses Buch von sich überzeugen. Was auch an den tollen Charakteren lag, die wirklich super durchdacht waren. Ich freue mich auf die Fortsetzung und bin gespannt wie es weitergeht.

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.