Unpacking Witchrownbox “Wizards Welcome”

Unpacking Witchrownbox “Wizards Welcome”

Ein herzallerliebestes “Tach auch” meine Lieben.

Das letzte Unpacking ist schon etwas länger her und da ich euch noch zwei schulde, kommen die jetzt kurz nacheinander. Den Anfang macht eine für mich neue Buchbox. Ich habe die Box zufällig auf Instagram entdeckt und dachte mir: Probierste mal aus.

Die Witchcrownbox ist, wie gesagt, eine deutsche Buchbox. Was mit gut gefällt ist die Tatsache, dass man sich auf das monatliche Buch spoilern lassen kann. Man weiß also welches Buch drin ist und ob es eine Fortsetzung ist. Für jemanden wie mich, der gern vorbestellt, optimal. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, auch nur den Boxinhalt ohne Buch zu bestellen. Doch was ist drin?

Meine erste Box von Witchcrown war die ” Wizards Welcome”, angelehnt an das erste Schuljahr in Hogwarts. Kein Buch drin, aber dafür einiges an Utensilien, die man nächstes Jahr mitnehmen kann. Aber hat sich das auch gelohnt?

Für die Box bezahlt hab ich knapp 45 mit Versand. Der Boxpreis ist somit mehr als okay, für mich. Die Januarbox kostet 34 Euro und Hinweise zu den Goodies findet ihr in Shop auch. Schaut also mal vorbei, noch sind ein paar Boxen da.

Doch was war denn nun zauberhaftes in meiner Box drin?

Als Erstes, das Wichtigste für das Schuljahr in Hogwarts. Der Brief mit der Schuleinladung. Endlich kam mein Aufnahmebrief für Hogwarts. Ich musste 35 Jahre warten, aber da ist er endlich.

Danach hielt ich auch direkt meine Zugfahrkarte in der Hand. Die muss ich gut verwahren, schließlich brauche ich die ja immer für die Schujahre und praktischer Weise, kan ich sie auch noch als Notizblock nutzen.

Bei der Bestellung galt es da zukünftige Haus anzugeben, dem man angehören würde. Ich hab mal den sprechenden Hut befragt und der meinte eindeutig “Gryffindor”, was mir die schicke Tasse und das Lesezeichen eingebracht hat. Richtig toll.

Ebenso gefreut hab ich mich über die 2 Prints die dabei waren. Auf dem einen, sehen wir Ron, Harry, Hermine und Norbert in Hagrids Hütte. Auch die zweite “Zeichnung” fand ich toll. Auf der Rückseite verbirgt sich die Spoilerkarte zur Box.

Ein echter Zauberer hat natürlich auch einen Schlüssel zum Bankschließfach bei Gringotts. Eine gefährliche Zutat hatte ich allerdings auch in der Box. Ein Fläschchen mit Einhornblut. Nur gut, dass es fest verschlossen ist, so erspart es mir ein verfluchtes Leben. Für geruchstechnische Nasenfreuden sorgt eindeutig die “Sherbot Lemon” Kerze von Buchmädchen.de. sie riecht so schön fruchtig. Wirklich toll, aber das bin ich ja von dem Kerzenshop gewöhnt.

Und natürlich kam noch ein ganz wichtiges Utensil zum Vorschein. Der Koffer, den es im nächsten Jahr zu packen gilt. Er gefällt mir richtig gut und macht optisch auch etwas her.

Last but not least, die süßen “Packed by Elves” Aufkleber. Für Weihnachten jetzt natürlich absolut passend.

Hier jetzt noch einmal der komplette Inhalt auf einen Blick:

1x personalisierter Hogwartsbrief
1x Hogwarts Koffer
1x Sherbet Lemon Kerze
1x Gringotts Schlüssel
3x Packed by Elves Aufkleber
2 x Prints
1x Tasse Gryffindor
2x Lesezeichen (Gryffindor/Witchrown)
1x Einhornblut

Ich fand den Inhalt für den Preis absolut okay und kann die Box empfehlen. Die Box für das nächste Schuljahr wird definitiv einziehen, aber ich halte die Augen nach einer der buchigen Monatsboxen weiterhin hoffen. Was sagt ihr? Wäre der Inhalt nach eurem Geschmack gewesen?

Liebe Grüße

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.