Rezension: Player von Vi Keeland

Rezension: Player von Vi Keeland

Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 384
ISBN: 978-3442487707

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …

Cover-/ Textrechte: Goldmann Verlag

 

Meine Meinung

Nachdem mich Bossman durchaus für sich begeistern konnte, war ich gespannt, wie wohl der neueste Streich der Autorin zu lesen sein würde.

Neben der Erotik, schafft es Vi Keeland auch emotional einiges zu Tage zu fördern und gebe zu, dass ich derzeit anscheinend ein Händchen für stellenwiese emotionale Geschichten habe. Oder aber meine Hormone drehen ganz einfach durch. Was es auch ist, die Geschichte konnte mich vom überzeugenden Schreibstil her und mit seinen liebenswerten Protagonisten in seinen Bann ziehen.  Es war toll, diese Geschichte mit Emerie und Drew zu erleben und mit ihnen sowohl durch Höhen, als auch durch Tiefen zu gehen.

Die Story ist gespickt von witzigen Dialogen und dazu kommt noch Emeries Schusseligkeit, die wahnsinnig gut unterhalten können.

Emerie Rose ist zum Beispiel wahnsinnig sympathisch. Schon wie man sie kennenlernt führt dazu, dass man sie ins Herz schließt. Die junge Frau ist Paartherapeutin und frisch in New York, weshalb sie sich auch riesig über das Schnäppchen freut, welches sie mit ihrem neuen Büro gemacht hat. Nur blöd, wenn da auf einmal so ein riesiger Kerl steht und behauptet, es würde ihm gehören.

Drew Jagger ist dieser riesige Kerl und Bürobesitzer. Noch dazu ist er Scheidungsanwalt aus Überzeugung. Aber er hat trotzdem ein Herz. Irgendwie schafft es Emerie, dass er ihr seine Hilfe anbietet. Wie das genau abläuft, solltet ihr selbst herausfinden. Es lohnt sich auf jeden Fall. Bei ihm lohnt sich definitiv ein weiter Blick, denn Drew entdeckt eine neue Seite an sich und der Leser wird Zeuge davon.

 

Fazit

Toll für Zwischendurch, wenn man mal was mit Unterhaltungsfaktor braucht. Wer über ein paar unglückliche Formulierung drüber sehen kann, ist mit Player ganz gut beraten.

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.