Rezension: Momo von Michael Ende

Rezension: Momo von Michael Ende

Verlag: Thienemann – Esslinger
Seiten: 304
ISBN: 978-3522202558

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann …

Cover-/ Textrechte: Thienemann – Esslinger

 

Meine Meinung

Ich kannte Momo bisher nur vom Hören-Sagen, was ja mit 34 Jahren doch etwas schräg ist. Umso begeisterter war ich, als ich die Geschichte in der Jubiläumsausgabe entdeckt habe, denn das Cover ist einfach nur wunderschön. Somit stand fest, dass ich Momo nun endlich kennenlernen wollte.

Ich kenne Michael Ende durch Die Unendliche Geschichte und kann sagen, dass er einfach einen wirklich tollen Schreibstil hat. Er schafft es, die Figuren so rüber zu bringen, dass man sofort eine Verbindung zu ihnen aufbaut. Sie sind echt, authentisch und einfach durch und durch fantastisch. Selbst mit 34 habe ich absolut mitgefiebert und war absolut gespannt auf den Fortgang von Momos Geschichte.

Dieses Buch zeigt mit seiner Geschichte, wie wichtig Sachen wie Freundschaft und Zeit füreinander sind. Wie wichtig es ist Interesse zu zeigen und auch einfach mal zuzuhören und für andere da zu sein. Die Idee ist einfach toll umgesetzt und konnte mich absolut begeistern. Wie man vermutlich auch merkt.

Fazit

Wer Momo nicht kennt, sollte dies ändern. Momo konnte mich absolut begeistern und ist, meiner Meinung nach, nicht nur ein Buch für Kinder. Diese Ausgaberundet es natürlich noch mit seinem tollen Cover und den Skizzen im Buch ab. Von mir gibt es eine Leseempfehlung, egal ob jung oder alt.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.