Komm lieber Mai und mache….

Komm lieber Mai und mache….

…. mir zum Beispiel meinen SuB kleiner. 😉

Machste nicht? Dann muss ich da halt selber ran. Deshalb hab ich mir gedacht ich zeig euch mal meine Leseplanung fĂŒr Mai.

Vielleicht bin ich etwas ĂŒberambitioniert, aber ich will (schock schwere Not) ganze 12 BĂŒcher lesen. Die Feiertage und die damit verbundene freie Lesezeit, motivieren mich ziemlich, das Ziel mal wieder höher zu stecken.

Worauf ich mich freue ist zum Beispiel, dass ich 5 davon gemeinsam mit anderen lesen werde. Außerdem ist ein Buch dabei, dessen Inhalt derzeit stark diskutiert wird.

Hier die BĂŒcher die ich mir fĂŒr den Mai vorgenommen habe:

Die Stille meiner Worte von Ava Reed

Wie die Stille unter Wasser von Brittainy C. Cherry

Höllenkönig von James Abott

Fire & Frost 1: Vom Eis berĂŒhrt – Elly Blake

Zeitsplitter – Die JĂ€gerin von Cristin Terrill

DunkeljÀger von Alexey Pehov

Silberschwingen von Emily Bold

Die schwarze Zauberin von Laurie Forest

Die rogodanischen Schriften: DĂ€mmerung des Widerstandes von Tim J. Radde

Ain’t Nobody 1: Halte mich von Anastasia Donavan

Red von Ann – Kathrin Karschnick

Elfenlicht 1: MĂ€rtyrerkunst von Judith Laverna


Die rogodanischen Schriften

In der Hauptstadt Jerobina liegt ein junger Mann bewusstlos auf der Straße. Gerettet von einem magisch Begabten versucht er, seinen Lehrmeister aus den FĂ€ngen der königlichen Stadtwache zu retten. Durch ihre Befreiungsaktion rĂŒcken sie in den Fokus des Herrschers und einer geheimen Macht. Der Krieger Endrael wird so durch die Vergangenheit seiner ihm unbekannten Eltern und die Verbundenheit zu seinem Ausbilder in einen aufkommenden Krieg zwischen den loyalen Schergen des Königs und einem wachsenden Widerstand verwickelt. Die Freunde entdecken einen drohenden Schlagabtausch, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint … Endrael muss sich bewusst werden, ob er sich dem Kampf nach Gerechtigkeit widmen will oder den Pfad der Rache einschlĂ€gt.

 

Ain’t Nobody: Halt mich

Annas Leben ist geprĂ€gt durch Magersucht, Missbrauch und Gewalt. Ganz allein kĂ€mpft sie gegen ihre DĂ€monen und lĂ€sst niemanden an sich heran – bis sie auf Karim trifft. Ihm gelingt das, was sonst kein anderer schafft: Er erhĂ€lt einen Blick hinter Annas Maske und verliebt sich in sie. Durch diese Begegnung verĂ€ndert sich ihr Leben schlagartig und es beginnt ein Kampf um Liebe, Vertrauen und Gerechtigkeit.

 

 

 

Die Stille meiner Worte

Die ganz großen GefĂŒhle

Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre SÀtze beenden und ihr Lachen vervollstÀndigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu mĂŒssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist 


 

Wie die Stille unter Wasser

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich verĂ€nderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die grĂ¶ĂŸten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

 

Höllenkönig

Er war auserkoren, das Königreich zu regieren. Nun herrscht er ĂŒber das grausamste GefĂ€ngnis der Fantasy.

Am Gipfel eines verschneiten Berges gelegen, inmitten einer todbringenden Einöde, liegt die Höllenfeste – ein unmenschliches GefĂ€ngnis, in dem die schlimmsten Verbrecher der Welt in lebenslanger Haft eingekerkert sind. Doch es sind nicht die Wachen, die die Macht ĂŒber das GefĂ€ngnis in den HĂ€nden halten. Es ist der geheimnisvolle Höllenkönig, der die rivalisierenden HĂ€ftlinge kontrolliert. Was niemand weiß: Höllenkönig Xavier ist der einzige Verbrecher, der sich freiwillig in Ketten legen ließ. Welches entsetzliche Geheimnis hĂŒtet er – und was steht in der geheimen Botschaft, die den Höllenkönig plötzlich seine Ketten sprengen lĂ€sst?

 

Zeitsplitter – Die JĂ€gerin

Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen.
Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe tÀglich verhört.
Die beiden MĂ€dchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerĂ€t. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu Ă€ndern. Nur ist der Preis, den sie dafĂŒr zahlen muss, schrecklich …

 

DunkeljÀger

Der Elf Lass lebt in einer vom Krieg zerrĂŒtteten Welt. Das einst prachtvolle Elfenreich wird von zwei verfeindeten, mĂ€chtigen HĂ€usern in den Untergang getrieben. In seinem BemĂŒhen, Frieden zu schaffen, wird Lass zur Hassfigur beider Seiten und muss fliehen. Doch nicht nur die Elfenkrieger sind ihm auf den Fersen. Orks, Zwerge und DĂ€monen verfolgen ihre eigenen Ziele, um dem geschwĂ€chten Elfenreich den entscheidenden Schlag zu versetzen …

 

Silberschwingen

Magie, Liebe, Spannung: brandneue Romantasy der Bestseller-Selfpublisherin Emily Bold!

Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr RĂŒcken glĂŒht – etwas UnerklĂ€rliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfĂ€hrt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hĂ€tte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mĂ€chtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfĂ€hrt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

 

Red

Rote Haare, Sommersprossen, das sind des Teufels Artgenossen.
Laura arbeitet gerade in einem American Diner, als plötzlich eine rothaarige Frau durchdreht und Menschen umbringt. ZunĂ€chst hĂ€lt sie es fĂŒr einen Amoklauf, bis Hunter auftaucht und behauptet, dass ein sogenannter TagtrĂ€umer in ihr den augenscheinlichen Kontrollverlust verursacht hĂ€tte.  Er behauptet, dass diese TagtrĂ€umer zur Armee des Teufels gehören und nur ein Ziel kennen: Das Chaos auf der Erde zu verbreiten.
Laura und Hunter mĂŒssen aus dem Diner fliehen und geraten auf eine irrwitzige Reise. Dabei muss sich Laura immer wieder die Fragen stellen: Warum wurde sie anscheinend als einzige Rothaarige nicht von einem TagtrĂ€umer besetzt? Und was verbirgt Hunter vor ihr?

 

Die schwarze Zauberin

Die 17-jĂ€hrige Gardnerierin Elloren ist die Enkelin der schwarzen Zauberin, der letzten großen Hexe ihres Volkes. Obwohl sie ihr sehr Ă€hnlich sieht, spĂŒrt sie keine magischen KrĂ€fte in sich. Ein Traum wird wahr, als sie dennoch auf die berĂŒhmte magische UniversitĂ€t gehen und das Handwerk der Apothekerin erlernen darf. Doch dort lernen auch Elben, gestaltwandelnde Lykaner und geflĂŒgelte Icarale – die Erzfeinde der Gardnerier. Und als das Böse aufzieht, bleibt Elloren keine andere Wahl, als ausgerechnet denjenigen zu vertrauen, die sie fĂŒr die schlimmsten VerrĂ€ter gehalten hat.

 

Fire & Frost

Ruby lebt in stĂ€ndiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Und Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspĂŒren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. KĂ€lte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede BerĂŒhrung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter seiner eisigen Fassade verbirgt 


 

Elfenlicht 1: MĂ€rtyrerkunst

Die junge Kriegerin Ayleen wĂ€chst als einzige Tochter einer Adelsfamilie der Elfen weit im Norden auf. Sie ĂŒberlĂ€sst das Regieren lieber anderen, da sie sowohl von ihrer ImpulsivitĂ€t als auch von ihren besonderen FĂ€higkeiten zum Handeln getrieben wird.
WĂ€hrend ihr Volk und seine Kultur verfallen und dabei mĂ€chtigen Feinden gegenĂŒberstehen, muss die Elfenkriegerin ihre eigene Herkunft ergrĂŒnden. In dem schicksalshaften Dilemma, Intriganten und auch dem eigenen Vater gegenĂŒbertreten zu mĂŒssen, entdeckt die sonstige EinzelkĂ€mpferin, dass es ein viel höheres GefĂŒhl gibt, das sie bis dahin nicht gekannt hat: Liebe.
Im Glauben, fĂŒr das Schicksal ihrer Welt verantwortlich zu sein, stĂŒrzt sie sich in ein Abenteuer, dessen Ziel die verzweifelte Suche nach einem Sinn dahinter ist. Erst als ein vor Ewigkeiten verbannter VerrĂ€ter und König wieder auf den Plan tritt, wird klar, dass die Gefahr, in der ihr Volk und sie sich befinden, weitaus grĂ¶ĂŸer und gefĂ€hrlicher ist, als sie alle angenommen haben. In einer Reise durch epische Welten beginnt fĂŒr Ayleen ein Wettlauf gegen die Zeit in ein Abenteuer, bei dem sie nicht nur fĂŒr sich selbst kĂ€mpfen muss, sondern auch fĂŒr die, die sie liebt, und ihr gesamtes Volk.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.