WERBUNG: REZENSION: Limonadentage (Avery und Cade 1) von Annie Stone

WERBUNG: REZENSION: Limonadentage (Avery und Cade 1) von Annie Stone

Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 348
ISBN: 978-3956498718

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Darum geht es:

Seit Kindheitstagen teilten Avery und Cade viele erste Male miteinander: den ersten Limonadenstand, den ersten Kuss, das erste Mal – und auch den ersten Liebeskummer. Als Cade am Ende ihrer Highschoolzeit ohne eine Erklärung mit Avery Schluss machte und aus ihrem Leben verschwand, brach für sie eine Welt zusammen.

Nun ist Avery gerade für ihren Traumjob als Journalistin nach Boston gezogen. Ihr Freund vergöttert sie, ihre Karriere nimmt Fahrt auf, sie könnte nicht glücklicher sein. Bis ihr ein nur allzu vertrauter Mann in die Arme läuft. Cade. Sofort erwachen in Avery die Erinnerungen an ihre prickelnd süße erste Liebe. Unweigerlich fragt sie sich: Was wäre, wenn damals alles anders gelaufen wäre?

Cover-/Textrechte: Mira Taschenbuch

Meine Meinung

Ich lese Annie Stone Bücher wahnsinnig gern. Daher war es auch ein Muss sofort zu zuschlagen, wenn man ihr neuestes Werk lesen darf.

Auf die Story war ich mega gespannt, denn das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. Es klang nach einen tollen leichten und süßen Buch, für einen warmen Tag samt Eistee. Doch hat es auch gehalten, was ich mir versprochen habe?

Wie eigentlich immer bei der Autorin, wartet das Buch mit einem tollen Schreibstil auf. Es ist sehr flüssig, leicht und bildlich in der Schreibweise. Die Handlung kommt aus der Ich-Perspektive daher und wird abwechselnd aus der Sicht von Avery und Cade erzählt.

Außerdem gibt es zahlreiche Rückblenden in die Vergangenheit in denen der Leser erfährt, wie sich aus einer einst kindlichen Freundschaft eine Teenager-Liebe entwickelt hat. Ich fand das absolut gelungen und teilweise washninnig niedlich. Vor allem aber fand ich die Entwicklung authentisch dargestellt.

Wie der Klappentext verrät, geht es um Cade und Avery. Sie lernen sich im zarten Kindesalter kennen, wachsen miteinander auf und verlieben sich.
Doch plötzlich endet die süße Liebe der Beiden einiges Tag, denn Cade trennt sich von Avery und bricht ihr damit das Herz. Ohne ein klärendes Gespräch verlässt Cade seine Heimat.

Durch Zufall treffen sich die Beiden wenige Jahre später in Boston wieder und auf einmal sind da längst vergangen geglaubte Gefühle wieder da. Nicht nur Avery’s Herz schlägt schneller, wenn die Beiden immer wieder auch oft zufällig auf einander treffen. Doch kann und will man Jemanden wieder vertrauen, wenn er einem schon einmal das Herz gebrochen hat ?

Die Story ist süß, aber nicht zu süß, die ich finde. Es kommt nicht schnulzig daher, sondern wie eine leichte Sommerbrise auf der Haut. Die Rückblenden fand ich richtig genial, weil sie einfach helfen zu verstehen, welche Beziehung die beiden Charaktere hatten und in welche Umständen sie groß wurden. Man sieht wie teilweise doch unterschiedlich ihre Leben, wie sie immer für einander da waren und wie sie sich Halt geben in schweren Zeiten.

Zu den Charakteren lässt sich sagen, dass ich nicht ganz so richtig mit ihnen warn würde.

Avery fand ich eine Spur zu naiv gegenüber Cade, aber das ist absolute Ansischtssache. Ich fand einige ihrer Handlungen nicht so toll, allerdings versteht man es teilweise aufgrund ihres Gefühlschaos. Trotzdem hätte ich mir ab und zu gewünscht, dass sie Cade hängen lässt und ihm nicht hinterher hechelt.

Cade. Mmmh. Ich habe gespaltene Gefühle ihm gegenüber. Einerseits ist er wirklich süß, andererseits aber auch ziemlich wankelmütig. Ich bin gespannt wo sich dass mit ihm noch hin entwickelt, denn für das was er am Ende mit Avery abzieht,  würde ich ihn gern tierisch treten.

 

Fazit

Auch wenn das Ende für mich vorhersehbar war und ich meine Probleme mit den Charakteren hatte, hat es Spaß gemacht der Story zu folgen. Es ist eine tolle Liebesgeschichte die optimal für warme Tage und für Zwischendurch geeignet ist.

Ich bin schon ziemlich gespannt auf  Teil 2 Limonadenträume. Er erscheint am 09.Juli.2019 und ist auch schon vorbestellt.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.