REZENSION: Romance Elements 1 – Wie die Luft zum Atmen von Brittainy C. Cherry

REZENSION: Romance Elements 1 – Wie die Luft zum Atmen von Brittainy C. Cherry

Verlag: LYX.digital
Seiten: 368
ISBN: 978-3736303188

Worum geht es ?

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

Meine Meinung

Ewig bin ich um dieses herumgeschlichen. Nicht weil es mich nicht angesprochen hat, sondern weil ich so eine Ahnung hatte, dass es mich zerstören würde. Was soll ich sagen … Ich hatte Recht.

Nach einem Jahr Auszeit kehren Lizzy und ihre Tochter Emma nach Meadows Creek zurück. Grund für die Auszeit war ein schwerer Schicksalsschlag, der die junge Frau aus der Bahn geworfen hat. Emma zu Liebe, entscheidet sich Lizzy wieder zurück zu kommen und einen Neuanfang zu wagen.

Tristan ist der Neue im Ort und wird als Aussätziger behandelt, denn Jeder sieht in ihm nur den Sonderling. Ein Monster. Dabei ist er nur in sich gekehrt, weil auch er einen schweren Verlust erlitten hat.

Es ist interessant zu beobachten, wie sowohl Tristan, aber auch Lizzy mit ihrem Schicksalen umgehen. Man merkt, dass die junge Frau einen gewissen Halt in ihrer Tochter hat, während Tristan einfach Niemanden hat. Was zu einem Großteil, aber auch an ihm liegt. Er stößt jeden von sich. Sein Schmerz und sein Trauer sind so greifbar, dass ich jedes Mal Tränen in den Augen hatte.

Beide lernen sich kennen, weil Lizzy ausgerechnet Tristan Hund anfährt. Ab da begegnen sie sich fast regelmäßig und die Situationen sind witzig, aber auch erschreckend, weil man merkt das Tristan einfach ein gebrochener Mann ist. Doch Lizzy findet einen Weg zu ihm vorzudringen, auch weil sie sich die Mühe macht, hinter die Fassade zu blicken.

Man schöpft Hoffnung. Öffnet sich mit den Beiden und freut sich, dass sie zurück ins Leben finden. Beide müssen einsehen, dass es so nicht funktioniert, wie sie es sich zurecht gelegt haben und man bekommt einen Dämpfer verpasst. Allgemein gleicht diesem Buch einer Achterbahn der Gefühle, die einen immer wieder mit sich reißt.

Am Ende heißt es für einander zu kämpfen. Um Liebe, Freundschaft, Zuneigung und um ein glückliches Leben.

Mit den Charakteren hat die Autorin voll ins Schwarze getroffen, denn sie sind super ausgearbeitet und gerade Lizzys verrückte Freundin fand ich mega genial. Und dieses Ende hat mich schockiert und die Spannung hat mich noch tiefer in das Buch gezogen.

Der Schreibstil war flüssig, mitreißend und konnte mir genau die Emotionen vermitteln, die im Buch gerade aktuelle waren. Ich habe mit Tristan und Lizzy, geliebt, gelacht und geweint. Mit jedem Millimeter, mit dem seine Fassade weiter bröckelte und er sich öffnete schöpfte ich Hoffnung.

Es ist wahnsinnig schwer, die Empfindungen während des Lesen in Worte zu fassen. Um zu wissen, was ich meine muss man es selbst erleben.

Fazit

Mehr Drama geht kaum, denn es sind zwei Seelen die sich verloren haben und hier sich und zurück in ihr Leben finden. Dieses Buch ist absolut genial. Es ist traurig und emotional, aber es hat auch Witz. Absolute Leseempfehlung für jeden der etwas fürs Herz baucht.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.