Rezension Cursed Souls von Veronika Rothe

Rezension Cursed Souls von Veronika Rothe

Verlag: Tagträumer Verlag
Seiten: 354
ISBN: 978-3946843269

Worum geht es?

Ein jahrhundertealter Fluch.
Zwei Männer, auf ewig dazu verdammt, gegeneinander zu kämpfen.
Drei Schicksale, verbunden durch Schmerz und Leid.

Seit über zweihundert Jahren sind Francis und Jakob gezwungen, ihre Vergangenheit immer und immer wieder zu durchleben – und jedes Mal endet es auf dieselbe grausame Weise.
Wegen eines tödlichen Fehlers lastet dieser furchtbare Fluch auf ihnen und es gibt für sie beide kein Entkommen.
Doch dann tritt Kate in ihr Leben und irgendetwas scheint sich zu verändern. Trägt sie womöglich etwas in sich, um das Leid von Francis und Jakob zu beenden? Und wird es reichen, um den Fluch zu brechen, oder ist sie nur ein weiteres Opfer, das er einfordern wird?

Meine Meinung

Als zweites Buch von Veronika Rothe, konnte mich auch Cursed Souls begeistern.
Die Autorin versteht es einen an die Seiten zu fesseln, was eindeutig an ihrem lockeren Schreibstil liegt. Wie der Klappentext schon vermuten lässt, handelt es sich um eine tragisch schöne Liebesgeschichte, der auch die zu erahnende Dreiecksgeschichte keinen Abbruch tut. Es gibt humorvolle Momente, die dafür sorgen, dass die Stimmung sich auch mal auflockert.


WEITERLESEN (KLICK)

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.